20.01.16 - 30.01.16, Lagoon 450

Cienfuegos, null
01 Feb 2016

20.01.16 - 30.01.16, Lagoon 450 Meine Empfehlungen: Proviant Wegen der schlechten Versorgung einen ganzen Tag für die Verproviantierung einplanen und mit einem Guide von der Marina zu den verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten fahren. Vieles gibt es einfach nirgends, z.B. Salat, Obst (außer Ananas), Gemüse. Wegen teils hoher Preise (z.B. der Liter Milch 2,50 Euro) realistisch den Proviant planen. Wasser und Bier vorbestellen und aufs Bootliefern lassen. Rum und Wein sind gut und billig. Angeln bringt offensichtlich nichts. Auch die Fischer haben keine Fische; dafür Langusten satt! Gewürze, haltbares Brot, Schinken, Dosenwurst, Nüsse, Snacks, Nährshakes, Vitamine und Mineralien usw. von Deutschland mitbringen! Route Richtung West Die ersten beiden Schläge sind lang und können bei Wind und Welle von vorn ungemütlich werden. Auf dem Rückweg sind wir von Cayo Largo bis Cienfuegos - wegen des überwiegend günstigen Windes - auf direktem Wege durchgefahren (10.00 h bis 23.45h). Ein Zwischenstopp wäre wegen Windrichtung, -stärke und Seegang sehr ungemütlich geworden. Cienfuegos Etwa 100 m von der Marina - Uferstraße Richtung Stadt - ist ein Dancefloor, den man m.E. besucht haben muss. Ideal zum abfeiern am Abschlussabend! Behörden Alle superfreundlich, hilfsbereit und total entspannt. Kriminalität Havanna, unterwegs, Cienfuegos, auf den Inseln - überall fühlten wir uns völlig sicher! Zum Schluss: Die Menschen sind offensichtlich unheimlich arm und ohne Perspektiven in diesem Land. Dafür aber unglaublich hilfsbereit und freundlich. Es wird auch nichts erwartet. Wir haben auch keinerlei Anbettelei festgestellt. Aber jeder freut sich über ein paar Kulis, ein Feuerzeug oder einen Cigarillo, ggf. auch mehr. Am Törnende haben wird die Proviantreste nicht im Boot stehen lassen, sondern haben uns aufgemacht und es an die Menschen im Werftbereich verteilt. Wir bekamen die Rückmeldung, dass dies in all den Jahren noch niemals vorgekommen wäre, dass "customers" ihr Boot verlassen und zu diesen Leuten `rüberkommen, um ihre Lebensmittel zu verschenken. Es war beeindruckend. "Aleman" schienen eh schon einen guten Ruf gehabt zu haben. Das könnte sich weiter verfestigen. Die schönste Ankerbucht / Hafen war: vor Cayo Largo und Cayo Sirena Mein Restaurant / Bar Tipp ist: Marina Cayo Largo, direkt vorn an der waterfront, Hähnchen mit frites essen in Cayo Largo


Entdecken Sie unsere Lieblings Yachten