Segeltraum durch die Schären

Segeltraum durch die Schären

Ein Segelerlebnis der anderen Art bieten die Schären um Stockholm. Schon alleine die Stadt selbst verteilt sich auf vierzehn Inseln und stellt das erste Highlight des Törns dar. Stockholms Schärengarten ist ein wunderschönes und außergewöhnliches Segelrevier, das über 40.000 Inseln umfasst. Ruhige Ankerplätze und kleine Häfen in skandinavischer Atmosphäre begeistern jeden, der die Ostsee von einer anderen Seite und mit ganz besonderen Charme erleben will. Herrliche Sonnenuntergänge, nahezu unberührte Natur mit üppiger Wildblumenpracht und rot leuchtende Felsen sind ständige Begleiter auf dieser Reise. Mit dazu gehören natürlich auch die zu Finnland gehörenden Aland Inseln auf denen überwiegend schwedisch und englisch gesprochen wird. Die Inselgruppe verfügt über den Status einer zollfreien Zone. Aland, mit seinen Inseln und Schären, ist ein echter Geheimtipp für alle, die Skandinavien und starke Kontraste lieben. Das Klima auf Åland ist im Vergleich zum schwedischen und finnischen Festland gemäßigt.  Die Inseln sind begünstigt vom milden Meeresklima und haben mit 300 Stunden im Juli mehr Sonnenschein als das Festland. Die Segelsaison dauert bis Ende August, auch wenn es zu dieser Zeit schon kühle Tage und böigen Wind gibt. Der jährliche Niederschlag liegt bei durchschnittlich 551 mm pro Jahr und ist damit geringer als auf dem schwedischen und dem finnischen Festland. Ein Segeltörn um Stockholm ist beeindruckend und anders. Anders als alles, was Sie bisher gesehen haben. Und genau das macht die Schären so reizvoll. Kaum ein Blick auf die offene See und doch grenzenlose Möglichkeiten. Sie finden ausreichend geschützte Häfen, günstige Liegeplatzgebühren und viele Ankermöglichkeiten. Unser Törnvorschlag für Stockholm Natürlich gibt es wieder einige Inspirationen, was man bei einem Stockholm-Törn auf keinen Fall verpassen darf. Dazu gehört auf jeden Fall Grinda. Anlegemöglichkeiten bietet der kleine Hafen im Nordwesten der Insel. Die Kosten liegen bei ca. 30 € pro Nacht inkl. Duschen, WC und Elektrizität. Grinda bietet eine artenreiche Pflanzenvielfalt. Naturliebhaber kommen voll und ganz auf ihre Kosten. Am besten man schlendert zu Fuß oder mit einem gemieteten Fahrrad über die Insel oder genießt einfach die herrliche Ruhe am Strand. Ein weiteres Highlight ist Vaxholm. Da Stockholm landseitig leicht zu verteidigen war, musste die Stadt vom Wasser aus erobert werden. Dafür gab es zwei Knotenpunkte, die es zu überwinden galt. Einen davon stellt die imposante Festung von Vaxholm dar. Ein kleiner Tipp: Das Hembygdsgards Café – den Besucher erwarten Schweden Flair pur und das beste Kuchenbuffet weit und breit! Weiter geht es nach Finnhamn/Paradieset. Wenn man Finnhamn ansteuert, sollte man auf jeden Fall nicht den schönsten Platz im Archipel verpassen: Paradieset. Rund 1,5 NM westlich von Finnhamn macht der kleine Fleck seinem Namen alle Ehre. Mit genug Schären zum Anlegen, sanitären Einrichtungen und Freizeitaktivitäten, ist dieser Ort ganz klar ein lohnenswerter Stopp! Allerdings sollten Sie aus Sicherheitsgründen nicht neben dem Sprungbrett anlegen, da es bei Benutzung sehr laut ist. Außerdem liegt nordöstlich von Bildö mit einer Entfernung von rund 3 NM, die Insel Svartlöga. An dem Fähranleger gelingt das Anlegen ohne Probleme. Der Besuch belohnt Sie im Sommer mit einem kleinen Café und der kleinsten Poststelle der Welt! Ganz eindeutig ein weiteres Highlight mit seinem alten und stimmungsvollen Hafen ist Sandham. Standort des königlich schwedischn Segelclubs. Nicht selten sieht man die Mitglieder des Schwedischen Königshauses hier ein- und auslaufen. Wer es etwas ruhiger mag, macht in Lökholmen fest. Die Liegeplatzgebühren sind etwas günstiger und die Fähranbindung nach Sandhamn ist hervorragend. Ab Stockholm stehen Ihnen folgende Flotten zur Verfügung: klicken Sie hier. Für eine genaue Törnplanung empfehlen wir ein Telefonat mit Katrin Offenmüller. Besonders Schweden und Stockholm haben es ihr angetan. Sie erreichen Sie unter Katrin@master-yachting.de oder Tel. +49 (0) 933390440 25 Flüge nach Stockholm Der Flug nach Stockholm kann von den meisten größeren deutschen Flughäfen gebucht werden. Air Berlin bietet zum Beispiel fast täglich Flüge von vielen deutschen Flughäfen direkt nach Stockholm an. Ab 140 € z.B. ab Berlin, ab 150 € z.B. ab Hamburg, ab 200 € z.B. ab Frankfurt im August.