Segeln Sie mal zwischen den Kontinenten

Segeln Sie mal zwischen den Kontinenten

Nirgendwo ist es einfacher, zwischen zwei Erdteilen zu kreuzen als im Dodekanes – dem Seegebiet, wo die Türkei und Griechenland so eng zusammenrücken. Was früher nur mit großem bürokratischem Aufwand möglich war und daher von den meisten Vercharterern schlichtweg verweigert wurde,  ist heute – dank der Annäherung der beiden Länder - kein großes Problem mehr. Warum also nicht mal einen Europa–Asien–Törn?  Fast alle  Charterbasen haben sich auf das Segeln zwischen Orient und Okzident eingestellt und kümmern sich gerne um alle erforderlichen Schiffspapiere. Schließlich sind es von Kos in Griechenland nach Bodrum nicht mal 3 Seemeilen. Für das Einklarieren muss man für die Yacht mit ca. 60 bis 100 Euro rechnen. Dann stehen einem die antiken Ausgrabungen in Kleinasien genauso offen wie die viele griechischen Inseln und Inselchen.  Ein tolles  Kontrastprogamm - in dieser Art sonst nur noch in der Karibik möglich. Angeflogen werden Kos und Samos in Griechenland. In die Türkei kommt man am besten über die Flughäfen Marmaris, Bodrum oder Dalaman. Bis spät in den Oktober kann hier noch bei herrlichem Wetter gesegelt werden.