Profi-Radsporturlaub für jedermann

Profi-Radsporturlaub für jedermann

Mittwoch, 05. September 2012
von Dirk Engelhardt
Lifestyle Cycling
Der Doping – Skandal und das daraus folgende Aus vom Team T-Mobile vor zwei Jahren war der Auslöser für die Geschäftsidee von Guido Eickelbeck. Eickelbeck betreute über 10 Jahre lang als VIP Chefbetreuer die Gäste bei den Radsportevents. Dabei lernte er viele Prominente und Manager persönlich kennen, darunter den Chef des Computerkonzerns Dell, Rudolf Scharping und den Chef des Ferrero-Konzerns. Man bot Eickelbeck nach dem Aus der prominenten Radsport-Teams eine Stelle im Musikbereich an, doch dies reizte den Radsportbegeisterten nicht. „Mallorca ist das Traumziel für alle Radsportbegeisterten, und deswegen wollte ich mit meiner Erfahrung und meinen Kontakten hier eine neue Agentur gründen“, erzählt der Gründer. „Lifestyle Cycling“ heißt die Firma nun, und Eickelbeck will damit radsportbegeisterte Urlauber locken, die Radsport auf hohem Niveau praktizieren wollen. Es gibt bereits mehr als 30 Anbieter für Radsport – Spezialreisen auf Mallorca, deshalb ist es wichtig, sich mit einem besonderen Angebot abzuheben. Eickelbeck verbindet den Radfahrspaß auf Luxus-Rädern von Kuota mit Übernachtungen in ausgewählten Luxushotels wie dem Read’s Hotel, einem Fünf-Sterne – Haus im Inselinneren. Ein sechstägiges Trainingspaket kostet 2430 Euro plus 7% Mehrwertsteuer. Die Gruppen sind sechs bis 12 Personen stark und werden immer von Ex-Profis aus dem Radrennsport begleitet. Die Einteilung in verschiedene Leistungsgruppen erfolgt am ersten Tag, nachdem Eickelbeck geprüft hat, wie die jeweilige Performance der Teilnehmer aussieht. Mechaniker begleiten die Gruppe immer mit einem Begleitfahrzeug, falls einmal etwas an einem Rad zu reparieren ist, so dass ein Feeling wie bei Profi-Sportlern entsteht. „Auch das Trikot und die Hose stelle ich den Teilnehmern, diese sind im Preis enthalten und einheitlich“, so Eickelbeck. Die Helme sind Markenhelme von Uvex. „Doping“ in Form von Wasser, Energieriegeln und Energiegetränken gibt es ebenfalls wie bei den Profis. Abends im Hotel können die Radler Vorträgen zur richtigen Sitzhaltung und anderen Radfahrtechniken lauschen. Optional ist ein Besuch des Weingutes „Bodega Castell Miguel“, in dem mallorquinischer Wein, Olivenöl und Tapas probiert werden können. Für Gäste, die nicht das komplette Paket buchen möchten, verleiht Eickelbeck die Räder zum Tagespreis von 25 Euro. Insgesamt verfügt Lifestyle Cycling über 30 Rennräder von Kuota, ein Stück kostet dabei rund 2500 Euro. Nachdem Eickelbeck vor zwei Jahren mit dem „falschen Businesspartner“, wie er es ausdrückt, zusammengearbeitet hat, hat er nun neue Mitarbeiter und sieht sich schon bald in der Gewinnzone. Auch ist geplant, Firmen die Spezialreisen als Business-Event zu verkaufen. Dirk Engelhardt www.lifestyle-cycling.net