Katamaran Skippertraining – Sicher auf zwei Rümpfen

Katamaran Skippertraining – Sicher auf zwei Rümpfen

Keine Frage, der Umgang eines Katamarans unterscheidet sich deutlich von einem Monohull. Viel Schiff über Wasser, weniger Lateralfläche darunter. Für alle, die erstmals einen Segeltörn mit einem Kat planen, eröffnen sich daher viele Fragen: Wie dampfe ich ein? Wie dreht man den Katamaran auf dem Teller? Was ist beim Ankern zu beachten? Wie viel Wind verträgt der Kat und was muss ich beim Reffen beachten? Die Antworten auf diese Fragen bekommen Sie beim Katamaran Skippertraining.  Bei einem dreitägigen Intensiv-Kurs lernen Sie dabei alles rund den Katamaran – in Theorie und Praxis. Zur Seite steht Ihnen dabei stets ein erfahrener und qualifizierter Segellehrer. Sie werden überrascht sein, wie einfach das Handling eines Katamarans ist – sowohl im Hafen als auch auf hoher See. Bildquelle: Yates Baleares

Katamaran segeln lernen mit einem Skippertraining 

Egal, ob „frischgebackener“ Kapitän oder „alter Hase“, egal, ob Neu- oder Stammkunde – das Skippertraining ist für alle Zielgruppen gedacht. Die Coaches gehen dabei individuell auf die einzelnen Trainingswünsche ein.

Was lerne ich bei dem Training?

Das Skippertraining soll mit seinem hohen Praxisanteil in kleinen Gruppen mit einer limitierten Teilnehmeranzahl dazu dienen, Segelfähigkeiten zu erlernen bzw. zu erweitern. So lernen Sie alles vom Vorwärts und Rückwärtsfahren über das Ansteuern eines Punktes, das Manövrieren auf engem Raum, 360 Grad Drehungen bis hin zum An- und Ablegen auf unterschiedlichste Weise, sicheres Festmachen und richtiges Ankern. Es werden aber auch Rettungsmanöver trainiert, praxisnahe Navigation und die Funkgeräte an Bord näher erklärt.

 Wie läuft das Training ab?

Das Training beginnt am ersten Tag am Morgen Nach einer Begrüßung durch den Skipper werden individuelle Trainingswünsche besprochen – und dann auch in den Trainingsablauf integriert. Dann heißt es: üben, üben, üben – die drei Tage werden voll ausgeschöpft! Das Skippertraining kann ab einer Teilnehmerzahl von vier Personen stattfinden. 

Bildquelle: Yates Baleares

Wo übernachtet man vor, während und nach des Skippertrainings?

Treffen Sie am Vortag ein, kann Ihnen ein „Schlafschiff“ bzw. eine Übernachtungsmöglichkeit an Bord zur Verfügung gestellt werden. Das gleiche gilt natürlich auch für Ihre Abreise. Wir klären, das gerne für Sie ab! Für den Törn ist alles vorbereitet – die Koje ist vorbereitet, Mülltüten, Toilettenpapier, Spüli und Küchenrolle sind an Bord. Die Verpflegung übernimmt die Crew selbst.

Bildquelle: Yates Baleares

Haben wir nun Ihr Interesse geweckt? Dann informieren wir Sie gerne über alles weitere, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf – wir informieren Sie gerne über alles. Weitere!