Ein Traum - Segeln in der Frühsaison

Ein Traum - Segeln in der Frühsaison

6 Uhr am Morgen - die ersten Segler legen ab, um sich in einen der letzten Anlegeplätze in ihrem Zielhafen zu quetschen. Beim Baden - Touristenboote von denen kreischende Menschenmassen in das Wasser springen und die eigentlich zuvor angenehme Ruhe stören. Wer darauf keine Lust hat, sollte einmal in der Frühsaison segeln. Freie Liegeplätze, einsame Strände und sonst so überfüllte Sehenswürdigkeiten wirken zu dieser Zeit menschenleer. Doch wo ist es zu dieser Zeit besonders schön?
Wir haben eine kleine Auswahl der  schönsten Segelziele für die Frühsaison zusammengestellt!


Mallorca
Ein kurzer Flug und schon ist man auf der wunderschönen Insel im Mittelmeer - Mallorca. Sie ist nicht nur ein zweites Zuhause für viele Deutsche, sondern auch ein beliebtes Segelrevier. Entlang der Küste viele bezaubernde Orte, wie Cala Figuera - ein kleines Fischerdörfchen im Osten der Insel. Weiße Häuser, Buchten mit unberührter Natur, kristallklares Wasser - der perfekte Ort zum Ankern. Abends die mallorquinische Wurst Sobrasada mit einem Gläschen Rotwein genießen und dabei spanischer Musik zu lauschen. Das wäre doch was für den Mai, oder?

Cala Figuera

Griechenland 
Im Dodekanes einen Segeltörn ohne Touristen genießen - ein Highlight in der Frühsaison. Die Insel Symi mit ihren bunten Häusern und den vielen Tavernen mit griechischem Wein. Kos - bekannt auch als die Insel von Hippokrates - mit antiken Sehenswürdigkeiten und einem Salzsee voller rosa Flamingos. 

Der Hafen von Kos


Italien
Wunderschöne Strände und Buchten, Städte und historische Sehenswürdigkeiten - die Amalfi Küste im Herzen Italiens. Kein Ort in Italien lässt das Gefühl des Dolce Vitas so aufleben, wie diese Küstenlandschaft. Das Städtchen Positano - mit seinen kleinen bunten Häusern, die sich an die Felswand schmiegen und der Kirche Santa Maria Assunta.

Positano an der Amalfi Küste

Kanaren
Ein Segelrevier für das ganze Jahr mit angenehmen und warmen Temperaturen - die Kanaren. Egal ob nur eine oder mehrere Inseln - hier lässt es sich aushalten. Besonders Garachico mit seinem Naturschwimmbad El Cletón, dem Strand Playa el Muelle und der von  Vulkanen geprägten Natur ist ein Highlight. Mit etwas Glück können sogar Delfine und Wale vom Schiff aus beobachtet werden.

 

Das Naturschwimmbad von Garachico