Background

Die Costa Smeralda in Sardinien: ein 7-tägiger Segeltörn

  1. Home
  2. Blog
  3. Törnberichte
  4. Die Costa Smeralda in Sardinien: ein 7-tägiger Segeltörn

Mit einer der schönsten Landschaften Europas ist Sardinien besonders für die Strände so bekannt. Ichnusa, wie Sardinien früher von den Griechen genannt wurde, ist nach Sizilien die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Mit einer 200 km langen Küste, an der sich Stränden, Klippen und  Buchten finden lassen, ist es der ideale Ort für einen Urlaub auf einem Boot.

Neben dem wunderschönen Meer, das die Insel umgibt, gibt es Städte, Dörfer, Parks und Wanderweg zu entdecken. Tauchen Sie ein in die Kultur, lernen Sie die gastfreundlichen Einwohner kennen, genießen Sie typische Gerichte und Weine, sehen Sie wunderschöne Küstenabschnitte, springen Sie in das kristallklare Wasser und entdecken Sie Seesterne und Seeigel…

Um wirklich alles erleben und sehen zu können, bräuchte man eine Ewigkeit. Wir sind uns jedoch sicher, dass bereits eine Woche reicht, um sich in die Schönheit der mediterranen Insel zu verlieben. 

Wir haben für Sie die sieben schönsten Orte ausgewählt, die die Costa Smeralda zu bieten hat.

Tag 1 - Portisco

Sonnenuntergang in Porto Rotondo

Portisco befindet sich direkt an der Küste nicht weit entfernt von Porto Rotondo und ist relativ klein. Da die schönsten Strände in unmittelbarer Nähe liegen, ist er einer der beliebtesten Orte der Costa Smeralda und ist definitiv einen Besuch wert!

Ihren Ruf verdankt die Stadt von Portisco ihrer wunderschönen und einzigartigen kulturellen Identität. Mit der Fülle an Hotels und Restaurants, sowie dem malerischen Hafen, ist sie der perfekte Ort, um die Schönheit Sardiniens in vollen Zügen zu genießen. Nördlich von der Stadt befindet sich die Insel Portisco, die mit dem Festland durch ein Riff und einen schmalen Sandstreifen verbunden ist, der bei Ebbe auch begehbar ist. Zudem bieten die rosafarbenen Granitfelsen und die unberührte Wildnis einen unglaublichen Anblick.

Die schönsten Strände der Region:

  • Portisco Strand: Er liegt nahe der Stadt und dem Hafen und ist der perfekte Ort, wenn Sie im Hafen anlegen und die Region besichtigen wollen. 
  • Rena Bianca Strand: Mit seinem weißen Sand ist er nicht weit entfernt von Portisco Beach.
  • Insel Portisco: Sie können um die kleine Insel herum segeln und die kleinen Buchten und Granitberge bewundern. 

Tag 2 - Caprera

Der Spiaggia del Relitto mit dem römischen Schiffswrack

Caprera ist die zweitgrößte Insel des Maddalena Archipels und beherbergt lediglich 150 Einwohner. Somit ist die Insel nahezu unberührt. 

Dank der wunderschönen Strände und der Nähe zu den anderen Hauptinseln, ist Caprera perfekt zum segeln geeignet. Die atemberaubende Landschaft und das türkisfarbene Wasser lassen die Insel wie ein Paradies wirken.

Die besten Strände der Region:

  • Cala Coticcio: Die Bucht ist auch bekannt als sardisches Tahiti und ist eine der schönsten des Maddalena Nationalparks. 
  • Spiaggia del Relitto: Der Strand ist bekannt für ein Schiffswrack aus den frühen 20er Jahren. 
  • Spiaggia dei Due Mari: Die paradiesische Bucht, mit ihren türkisfarbenem bis dunkelblauem Wasser, ist perfekt zum Schnorcheln geeignet.

Tag 3 - Palau

Der Porto Rafael mit seinem wunderschönen Dorf

Die Stadt Palau befindet sich direkt vor dem Archipel von La Maddalena und wird besonders im Sommer Zentrum des Alltags- und Nachtlebens. Die Region ist geprägt durch ihre wunderschöne Natur, die über Jahrhunderte durch das Wetter geformt wurde und ist umgeben von Hügeln und Dünen. Hier können Sie die wunderschöne Landschaft bewundern. Wenn Sie die Aussicht auf die Inseln des Archipels von La Maddalena genießen möchten, sollten Sie unbedingt den Aussichtspunkt Baragge besuchten.

Was es zu sehen gibt

  • Roccia dell’Orso: Der bekannte Fels, der wie ein Bär aussieht, wurde vom Wind über Jahrhunderte geformt und ist Palaus bekannteste Sehenswürdigkeit.
  • Li Mizzani Giants’ Toms: Das megalithische Galeriegrab wurde von den nuraghischen Bevölkerung während der Bronzezeit erbaut.
  • Porto Rafael: Das mediterranes Dorf das in den 60er Jahren durch den spanischen Grafen Rafael Neville gegründet worden ist, ist heute ein luxuriöser und bekannter Ort für Partys und Events ist

Tag 4 - Spargi

Die Insel Spargi mit Blick auf den Cala Corsara Strand

Als drittgrößte Insel des Maddalena Archipels, ist Spargi mit seiner atemberaubenden Schönheit und seinem wildem Charm ein wahrhaftes Paradies. Die steilen Granitfelsen und weißen Sandstrände können am Besten vom Boot aus bewundert werden. Im ersten und zweiten Weltkrieg diente die Insel als Militärstützpunkt und beherbergt noch heute eine Festung, die inzwischen Teil der Natur geworden ist. 

Spargi ist der perfekte Ort für Taucher, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Der Meeresboden bietet einen wunderschönen Anblick, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Für ein unvergessliches Taucherlebnis sollten Sie die kleinen Schwesterinseln, Spargiotto und Spargiottello, besuchen!

Die besten Strände der Region:

  • Cala Corsara: Hier können Sie die weißen Sandstrände und das Meer in wunderschönen Farben genießen. Wenn Sie gerne tauchen gehen, sollten Sie das römische Schiffswrack besuchen. 
  • Cala Conari: Sie wird auch die Bucht der Liebe genannt und wenn Sie sie erst einmal gesehen haben, wird es unmöglich für Sie sein, sich nicht zu verlieben!
  • Cala d’Alga: Sie ist eine kleine Bucht, die von Granitfelsen und kristallklarem Wasser umgeben ist.

Tag 5 - Bonifacio

Die Treppen des Königs von Aragon

Wir machen einen kurzen Abstecher nach Frankreich rüber und besuchen Bonifacio, das am südlichsten Punkt von Korsika liegt (aber nur 12 Kilometer von Spargi entfernt ist). Die Stadt ist in zwei Hauptgebiete aufgeteilt: die Zitadelle, die auf einer steilen Klippe thront, und der Hafen.
Die Altstadt ist eine unvergesslicher Anblick. Verlieren Sie sich in den kleinen Gassen und genießen Sie eine Mahlzeit in einem der vielen Restaurants und Cafes.

Was es zu sehen gibt:

  • Die Treppe des Königs von Aragon: Die schmale Treppen, die direkt in die Felswand gehauen ist, führt von der Stadt direkt zum Meer
  • Die Kirche Maria Maggiore: Die Kirche ist das älteste Gebäude der ganzen Stadt und wurde im XII Jahrhundert erbaut.
  • The Gouvernail: Dieser Tunnel wurde 1890 von den Franzosen erbaut und diente im 2. Weltkrieg Deutschen und Italienern zur Kontrolle von Schiffen, die in den Hafen einliefen. Der Tunnel führt zu einem Bunker mit einem wunderschönen Meerblick. 

Tag 6 - Santa Teresa di Gallura

Rena di Levante und Rena di Ponente

Santa Teresa di Gallura liegt auf einer Landzunge und wurde von den Savoyern gegründet, um den Schmuggel zu bekämpfen. Die Altstadt ist voll mit  Handwerksläden, Fischgeschäften und Märkten aller Art.
Das nahe gelegene Capo Testa ist einer der schönsten Orte Sardiniens: Die Ansammlung an Felsen, die an der Küste durch eine schmale Landenge aus Sand zusammengehalten werden, grenzen die wunderschönen Buchten Rena di Levante und Rena di Ponente voneinander ab. 

Was es zu sehen und zu erleben gibt:

  • Der Turm von Longosardo: Dieser Turm liegt auf Capo Testa und ist der größte Turm, der von den Spaniern im XVI Jahrhundert erbaut wurde, um das umliegende meer zu beobachten.
  • Ein Spaziergang durch das historische Zentrum von Santa Teresa di Gallura: Die Geschäfte, Märkte und traditionellen Restaurants locken Touristen aus der ganzen Welt an. Probieren Sie unbedingt die typische Gallurese Suppe zusammen mit Vermentino di Gallura DOCG Wein.
  • Eine Wanderung nach Punta Falcone: Auf diesem Weg erreichen Sie den Strand von Punta Falcone, sowie die historischen Militärgebäude am Wegrand. 


Tag 7 - Porto Cervo

Porto Cervo mit seinem wunderschönen Hafen


Porto Cervo ist unbestritten das Zentrum der Smeralda Küste und ist bekannt für den luxuriösen Lifestyle: ein wunderschönes Dorf direkt am Meer. Der Name kommt von der Form der Einfahrt in den Hafen der Stadt, die aussieht wie ein Reh
Im Sommer gibt es hier unzählige Yachten und Prominente und jeden Tag Partys, Veranstaltungen und Sportevents

Die schönsten Strände der Region:

  • Strand Grande Pevero: Genießen Sie einen der berühmtesten Strände der gesamten Costa Smeralda, der besonders unter Prominenten und Paparazzis im Sommer beliebt ist.
  •  Cala Petra Ruja und Liscia Ruja: Diese wunderschönen Strände im Süden, sind besonders durch ihre roten Felsen bekannt. 
  • Cala di Volpe: Sie ist eine der bekanntesten Buchten der gesamten Costa Smeralda, umgeben von der typischen mediterranen Natur. 

Möchten Sie ein Boot auf Sardinien mieten? Entdecken Sie unsere Yachten und planen Sie einen unvergesslichen Urlaub. 

Discover our favorite yachts

  • Sailing boat
  • 2021
  • 52 ft

Dufour 530

Portorosa, Aeolian Islands

  • 14 berths
  • 4+3 cabins
  • 3 WC
    Up to-19%
    Starting from€3,051

    Price of the whole boat

    • Sailing boat
    • 2022
    • 49 ft

    Dufour 470 Grand Large

    Portorosa, Aeolian Islands

    • 10 berths
    • 4+1 cabins
    • 4 WC
      Up to-19%
      Starting from€2,588

      Price of the whole boat

      • Sailing boat
      • 2019
      • 43 ft

      Dufour 430 Grand Large

      Palermo, Sicily

      • 10 berths
      • 3+1 cabins
      • 2 WC
        Up to-19%
        Starting from€2,020

        Price of the whole boat

        • Sailing boat
        • 2021
        • 34 ft

        Dufour 360 Grand Large

        Portorosa, Aeolian Islands

        • 8 berths
        • 3 cabins
        • 1 WC
          Up to-19%
          Starting from€1,213

          Price of the whole boat

          • Sailing boat
          • 2019
          • 50 ft

          Dufour 520 Grand Large

          Portorosa, Aeolian Islands

          • 12 berths
          • 4+1 cabins
          • 2 WC
            Up to-19%
            Starting from€2,952

            Price of the whole boat

            • Sailing boat
            • 2020
            • 41 ft

            Dufour 412 Grand Large

            Portorosa, Aeolian Islands

            • 8 berths
            • 3 cabins
            • 2 WC
              Up to-19%
              Starting from€1,950

              Price of the whole boat

              • Sailing boat
              • 2019
              • 34 ft

              Dufour 360 Grand Large

              Palermo, Sicily

              • 6 berths
              • 2 cabins
              • 1 WC
                Up to-19%
                Starting from€1,166

                Price of the whole boat

                • Catamaran
                • 2022
                • 48 ft

                Dufour 48

                Portorosa, Aeolian Islands

                • 12 berths
                • 4+2 cabins
                • 5 WC
                  Up to-19%
                  Starting from€5,097

                  Price of the whole boat

                  Other articles

                  Stay in touch

                  Stay in touch

                  Our regular email newsletters include information about our boats, holiday ideas, destination insights and cultural briefings. You can unsubscribe at any time and we’ll treat your data with respect, never passing on your details to third parties. Find full details of our data management in our Privacy policy page
                  By signing up, I agree to Master Yachting's T&C's and Privacy policy

                  New Sailing Magazine Out Now!

                  Looking for inspiration for your next sailing holiday? Packed with insights on trending sailing destinations plus stories from expert sailors and first-timers, our brand new digital magazine - Magister Navis - will guide your way to your next sail.
                  View magazine
                  New Sailing Magazine Out Now!