Planen Sie Ihren Segelurlaub
Unsere Reiseberater stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihren individuellen Urlaub zu planen.

Segeln im Ionischen Meer

7 Juli, 2015
von Andreas Vorsatz
Ionisches Meer, Griechenland
Lagoon 440 Upgrade

Ich erlebte mit meinen Gästen an Bord vier wunderschöne Wochen

Bootsübernahme

Tag 1 am 6 Juni, 2015

Bootsübernahme und Einkäufe für 7 Personen der ersten Woche bei Lidlmarkt in Korfu.

erster Törn

Tag 2 am 7 Juni, 2015

von der Marina Gouvia nach Kasiopi. Dort an einer Mole festgemacht. Wassertiefe 7,5 Meter. Völlig alleine an dieser Mole gelegen. Nur am Morgen startet von dort ein Ausflugschiff um ca. 10.30Uhr. In der Fisch Taverna I Merolia den Geburtstag eines Crewmitglieds gefeiert. Für unsere Begriffe ein gutes Essen zu einen normalen Preis.

Überfahrt nach der Insel Erikoussa

Tag 3 am 8 Juni, 2015

eine schöne Kreuz bei ziemlich gleichbleibenden Wind 15,3 kn

Törn von Erikoussa nach Paleocastritsa

Tag 4 am 9 Juni, 2015

Bei Sidari die weißen Felswände besichtigt. Leider kein Wind die SM mussten unter Motor gefahren werden.

Fahrt an die Südspitze Korfu

Tag 5 am 10 Juni, 2015

Paleocastritsa an einen Sandstrand Pos.39°24,75N019°59,00E gefahren und geankert, da die Wettervorhersage eine ruhige Wetterlage vorgab, blieben wir hier liegen. Auch diese SM mussten wegen geringen Wind unter Motor zurückgelegt werden.

Rückfahrt nach Korfu

Tag 6 am 11 Juni, 2015

wegen schwachen Wind blieb wieder nur der Motor. Anlegen im Yacht-Club Korfu. Gebühr 68.-€ Wasser und Strom. Sanitäre Anlagen nicht empfehlenswert. Dafür aber in Korfustadt gut gegessen. Für 7 Personen vier Liter Wein und Essen 262.-€

Rückfahrt in die Marina

Tag 7 am 12 Juni, 2015

das kurze Stück wurde wieder unter Motor gefahren. Getankt 112 Liter Diesel Preis 141,13€.

Crewwechsel

Tag 8 am 13 Juni, 2015

Verabschiedung der ersten Crew und putzen des Cats. Einkauf für die zweite Woche wie gehabt bei Lidl.Die zweite Crew fand sich am Nachmittag ein. Nach Einweisung der neuer Crew in die Sicherheitsrichtlinien, Start nach Levkimi. nach kurzen segeln Weiterfahrt unter Motor. Ankern vor den Fährhafen Levkimi. Vorsicht teilweise geringe Wassertiefen.

Überfahrt nach Paxos

Tag 9 am 14 Juni, 2015

bei schwachen Wind ein Stück gesegelt, Rest Motor. Ankern in der Bucht von Lakka mit Anker und Heckleinen. In Akis-Bar frischen Fisch und gutes Lamm gegessen. Mit viel Wein für neun Leute 376.-€ bezahlt.

Törn von Lakka über Antipaxos nach Gaios

Tag 10 am 15 Juni, 2015

an den Grotten an der Westküste von Paxos Badestop, weiter in die Bucht von Antipaxos. Traumhaftes Wasser. Beim Versuch in die Mononisi-Bay einzulaufen Ausfall des Steuerbordmotors. Mit der Genua bis zur Südeinfahrt von Gaios gesegelt. Anker mit der Hand ausgebracht. Es wurde nach Anruf in der Basis ein Handwerker geschickt, er baute den
defekten Anlasser aus, stellte aber um Mitternacht fest, dass er ihn nicht reparieren kann. Die Basis in Gouvia entschied am nächsten Morgen einer Ersatz mit einem Speedboot zu bringen. Unsre Strecke wurde halb gesegelt halb unter Motor gefahren.

Gaios in die Mongonisi Bay

Tag 11 am 16 Juni, 2015

Um 8.00Uhr legte tatsächlich ein Speedboot an. Der Monteur war um 6.00Uhr bei glatter See gestartet und war zu unserer Verwunderung da. Er baute den Anlasser ein. Alles wieder ok. Ein Superservice!!!Bei guten Wind gesegelt und am Abend in die Mongonisi-Bay eingelaufen. Der Inhaber der dortigen Taverne, bat uns an der Mole anzulegen, damit andere Segler sehen das hier etwas los ist. Wir blieben aber alleine. Für Strom mussten wir 10.-€ bezahlen. Essen in der Taverne 270.-€ für 9 Leute.

Überfahrt ans Festland

Tag 12 am 17 Juni, 2015

von der Mongonisi-Bay nach Sivota, teils mit Segel, teils Motor. In Sivota an der Mole um 14.30 Uhr angelegt. Am Abend kam starker Wind auf und da Hafenkino begann. Eine Motorjacht wurde von einen Italienischen Captain gesteuert und 2 unerfahrene Hostessen sollten das Boot festmachen. Für kurze Zeit gelang es auch durch die Mitwirkung unserer
Besatzung das Boot festzumachen, aber es war zu wenig Kette gelegt und das Boot stiess
leicht gegen die Mauer. Er verdrückte sich dann im Hafen. Ein Segler hatte das Pech, als er wegen seinen schlechten Position wieder weg wollte, er sich im Anker eines anderen Schiffes verhakte und erst als eine Person im Wasser mit Taucherbrille im die Lage aufzeigte, er wieder frei kam.

Rückfahrt nach Korfu

Tag 13 am 18 Juni, 2015

teils unter Segel 20-27kn Wind und Motor zurück an die Esplanade von Korfustadt. Dort ankern. Besuch der Altstadt mit Essen. 210.-€ für 9 Pers.

Zurück zur Marina Gouvia

Tag 14 am 19 Juni, 2015

Tanken und Vorbereitung zum Crewwechsel 123,2 Liter 156.52€

Segeln bei guten Wind

Tag 15 am 20 Juni, 2015

nach putzen des Schiffes ,Einkauf und Einweisung der neuen Crew um 12.30Uhr ablegen und Segel setzen zur Überfahrt ans Festland. Seit vielen Tagen ein leichter Regen bei Gewitter. 26,3 SM unter Segel

Fahrt nach Paxos

Tag 16 am 21 Juni, 2015

mit Delfinsichtung und Badestop in einer Bucht 39°13,88N020°09,16E Wind zwischen 15-32 kn zum Anlegen an der Mole in Lakka. Wasser und Strom vorhanden. Essen wieder in Akis Bar.

Trip zwischen Paxos und Antipaxos

Tag 17 am 22 Juni, 2015

segeln zur Bucht von Antipaxos. Dort ausgiebigen Badestop eingelegt. Bei der Rückfahrt nach Paxos bis 38kn Wind Sitzkissen über Bord. Wurde gerettet! Anlegen im kleinen Hafen
von Gaios. Mit Anker und Heckleinen an Mole. Gebühr 15,98€ und 10.-€ für Wasser und Strom.

Überfahrt wieder ans Festland

Tag 18 am 23 Juni, 2015

mit schönen Segelwind und die Bucht Ormus Valtou gesegelt. Im Logbuch steht, diese Bucht ist die Wucht! Da ich keine Worte finde für dieses Erlebnis mit Sonnenuntergang u. Sternenhimmel beende ich den Eintrag.

Fahrt nach Kasiopi

Tag 19 am 24 Juni, 2015

mit Zwischenstop in Sagiada (an der Grenze zu Albanien) anlegen an der Mole mit Anker und Heckleinen. Dort gibt es Frischfisch und Shrimps. Weiterfahrt wieder an die Mole von
Kasiopi. Anlegen längsseits Steuerbord.

zurück nach Korfu

Tag 20 am 25 Juni, 2015

mit Zwischenstop im der Bucht von Kalami nach Korfustadt. Anlegen im Fischerhafen wegen
Platzmangel nicht möglich (außerdem stink das Wasser) ankern an der Esplanade Korfustadt.

zurück nach Gouvia

Tag 21 am 26 Juni, 2015

an der Insel Nisidha Gouvinon Badestop mit Besichtigung der Gefallenengräber.

Crewwechsel

Tag 22 am 27 Juni, 2015

altes Ritual Schiff putzen einkaufen! Kräftiger Wind um 30kn bläst uns in den Norden.
Der Versuch nach Erikoussa zu segeln wurde wegen zuviel Wind gegen an abgebrochen und
die Mole in Kasiopi bevorzugt.

auf nach Sivota

Tag 23 am 28 Juni, 2015

zu unserm ersten Bierchen um 11.00Uhr Delfine gesichtet. 40% der Strecke gesegelt 16-18kn
60% Motor. Anlegen an Mole Anker Heckleinen. Wasser und Strom 10.-€

nächstes Ziel Lakka

Tag 24 am 29 Juni, 2015

zurück Insel Paxos, mit Zwischenstop Bucht bei Longos. Anlegen an der Mole Anker -Heckleinen.

Ziel Antipaxos

Tag 25 am 30 Juni, 2015

an den Höhlen von Paxos 39°12,07N020°08,93E geankert. Dort mit Beiboot Höhlen besichtigt.
Anschließend nach Antipaxos. Dort ankern und Heckleinen auf 39°09,61N 020°13,55E
Besuch der Nachbarbucht, die Ankerverbot hat.(traumhaft)

über Two-Rock-Bay(Festland) zurück nach Gaios

Tag 26 am 1 Juli, 2015

wenn man in einer Riesenbucht nur 3 Boote findet, klasse Wasser und Stille, die man nicht beschreiben kann, ist es soweit nichts mehr zu sagen.
Am Abend wieder nach Gaios. Wie bekannt anlegen an Mole mit Anker und Heckleinen. Gebühr 15,98€ und 10.-€ Wasser und Strom.

aus Zufall nochmals Superbucht

Tag 27 am 2 Juli, 2015

auf den Weg nach Platarias ging uns der Wind aus, wir entscheiden die nächsten Bucht anzulaufen. "O.Arillas" wieder ein Traum. Nur unser Cat lag mit anker und Heckleinen an der Mole. Gutes Essen bei freundlichen Gastgebern, was will man noch mehr.(Taverne Akti-Arilla)

eine Reise geht zu Ende

Tag 28 am 3 Juli, 2015

Rückfahrt nach Gouvia

Ende Rückflug

Tag 29 am 4 Juli, 2015

Fazit- für mich und meine Crews war es ein wunderschönes Erlebnis die Gebiete zu erkunden.
Ich werde wiederkommen! Bestimmt