Planen Sie Ihren Segelurlaub
Unsere Reiseberater stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihren individuellen Urlaub zu planen.

Elba - einfach wunderbar

11 Dez., 2014
von Michael Preißner
Toskana, Italien
Sun Odyssey 409

Dieses Jahr wünschten wir uns einen ruhigen Septembertörn rund Elba...

Check in

Tag 1 am 13 Sept., 2014

Ein unkomplizierter und freundlicher Check-In vor Ort mit einer gut gepflegten Sun Odyssey 409 (Baujahr 2013). Von der Hafenmole können wir bereits Elba sehen:-)
Nachdem die Einkäufe verstaut und die Kajüten verteilt sind, freuen wir uns auf den nächsten Tag.

Jetzt gehts los...

Tag 2 am 14 Sept., 2014

Nach der Boots- und Sicherheitseinweisung machen wir die Leinen los und wir starten unseren Törn rund Elba. Nachdem wir die Fährrouten hinter uns gelassen haben, üben wir ein paar Boje-über-Bord Manöver um uns mit der Sun Odyssey besser vertraut zu machen.
Alles klappt und danach laufen wir unseren ersten schönen Hafen in Porto Azzurro an. Bei der Einfahrt in den Hafen winken bereits die "Marineros" und helfen uns beim Anlegemanöver. DU/ WC sind in der Altstadt, aber sauber und gepflegt.

Leichter Wind und Sonnenschein

Tag 3 am 15 Sept., 2014

Bei leichtem Wind und schönstem Wetter geht es die Südküste entlang Richtung Marina di Campo. Einen Badestopp legen wir bei di Lido ein. In Marina di Campo entscheiden wir uns vor Anker zu übernachten. Die Fahrt mit dem Dingy macht Spass und das Eis (Nähe Hafen) schmeckt allen. Nach einem Getränk am Strand düsen wir wieder an Bord. In der Nacht herrscht eine leichte Dünung, aber der Ankergrund ist sehr sicher.

Marciana Marina

Tag 4 am 16 Sept., 2014

Der nächste Hafen ist mir in guter Erinnerung:-) Nachdem wir die Westküste hinter uns gelassen haben, ankern wir aber zunächst mal bei Sant Andrea. Hier zeigt sich die Schönheit Elbas mit klarem Wasser und tollem Blick.
In MM machen wir diesmal beim örtlichen Segelclub (Hafeneinfahrt linke Seite) fest. Sehr freundlicher Service. Die DU/WC waren aber recht einfach in der dazugehörigen Segelschule.

Jetzt auch mit Wind...

Tag 5 am 17 Sept., 2014

Die ersten Tage waren mit 1-2 Bft. schwachwindig, aber nun wurden 3-4 Windstärken gemeldet. So konnten wir unter Segeln Portoferraio anlaufen. Nach den Hinweisen im Törnführer habe ich morgens in der Darsena Marina (Altstadthafen) einen Liegeplatz reserviert. Die Lage zur Altstadt ist top, aber dafür führt die Straße direkt am Boot vorbei. Aber für eine Nacht kein Problem. Die Liegegebühr waren meiner Meinung nach, aber sehr hoch. DU/WC kostenpflichtig in der Altstadt (aber sehr sauber). Portoferraio lohnt sich auf jeden Fall, aber ich würde vermutlich eher einen anderen Hafen wählen.

Ruckzuck zurück...

Tag 6 am 18 Sept., 2014

Der Wetterbericht für den Freitag sah nicht optimal aus, daher haben wir uns entscheiden bereits am Donnerstag den Heimweg anzutreten. Bei ca. 5 Windstärken sind wir zunächst zurück Richtung Marciana Marina gesegelt, um dann Kurs Richtung Salivoli anzulegen.
Telefonisch hatte ich bereits unser Kommen angekündigt und eine Liegeplatznummer.
Nach einem herrlichen Segeltag machten wir nachmittags in Salivoli zum Tanken fest und suchten dann den Liegeplatz auf.

Wetter - wie gemeldet...

Tag 7 am 19 Sept., 2014

Das Wetter am Freitag war wie zuvor gemeldet nicht so doll. Daher haben wir den Tag im Hafen ausklingen lassen und langsam mit dem Packen angefangen. Der Check-Out war dann auch total unkompliziert und schnell erledigt.

Fazit:
Ein schöner, leichter Herbsttörn mit Sonnenschein pur.

Tag 8 am 20 Sept., 2014