Planen Sie Ihren Segelurlaub
Unsere Reiseberater stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihren individuellen Urlaub zu planen.

14 Tage rund Peloponnes

23 Juni, 2015
von Hartmut Schwake
Ägäis, Griechenland
Sun Odyssey 379

Mit einer Sun Odyssee 379, Bj 2012,der KEEPING COOL, soll es zwei Wochen im Uhrzeigersinn rd.Peloponnes gehen, inkl. Zakynthos, Kefallonia u.Ithaka--ca 560 sm. Ein Höhepunkt soll Passage des Isthmus v. Korinth werden-Besichtigungen von Sparta mit Mystra, Olympia und Delphi mit Zug ,Bus,Taxi oder Mietwagen sind auch geplant.Erste Woche nur zu Dritt ,nebst Skip Hartmut- Jg 1941,Altsegelfreund Adi, Jg 40(IO u.Smutje sowie Anker/Mooring Man) Altsegelfreund Joe, Jg 48 (Navigator, Logbuch, Kassenwart, IT u. Wein- Experte). In der zweiten Woche-ca ab Kalamata, wird Sven,Jg 74(Decksman- Springer-Steward) seit vier Jahren mit den alten Säcken unterwegs- hinzu stoßen...

Hemmingen/ Erkelenz--Athen-Kalamaki-Marina

Tag 1 am 20 April, 2015

Früh,0450 soll das Taxi Skip und IO zum Bahnhof in Hannover bringen ,z.Zt. kein Streik,Zug also 0530 Ri Berlin Schönefeld- mit easyjet 1000 Ri Athen ,dort ca 1400- Joes Maschine aus Düss. via Wien rd 30 min spätere Landung...
mit Bus rd 45 min ,5 € pP zum Hafen Kalamaki, Joe stellt fest, dass er Tüte mit sehr guten Weinen und teurem Reiseführer im Bus vergessen hat-- Nacheile mit Taxi nach Piräus, aber außer Spesen nichts gewesen - deshalb Großeinkauf bei Carrefour-10 /15 km entfernt mit Taxi und lt.Taxitipp!( Später Carrefour Super Market direkt beim Hafen entdeckt-!! nicht ganz so groß- hätten dort aber auch die 400 € untergebracht..)Zurück bei der Yacht- guter optischer und technischer Zustand!!-kurze und professionelle Abwicklunk im Kiriakoulis Büro und Einweisung von Stavros im Boot..
Gemeinsame Entscheidung: nicht mehr nach Athen-Plaka pp, sondern ausklingen lassen des langen Tages im Rest. am Hafen mit Wein und leckeren Salaten...

Kalamaki-Poros-Hydra-- sonnig-Wind umlfd., E-3 Bft

Tag 2 am 21 April, 2015

0915 Ll Kalamaki
0930 Gr u. Gen.BbBug ca 3 Bft zun. 4 Ri östl. Huk von Insel Aegina..6-7 Knts,
1200 Wind schläft ein Mot. an, 1245 wieder Segel
1300 erneut Motor KüG 200° 1415 1. Feuer Poros Bb querab
1500 Lf östl. Pier Poros,rk mit Buganker- neben-zwischen div.Yachten mit ukrainischer Flagge !!Alles frdl. und entspannt..
Poros war uns bekannt, 2006 fest nach Nachtfahrt von Milos kommend- Ausgang / Ende eines Kykladentörns- Essen in guter Hafenbar- Kl. Rundgang- Skip gönnt sich noch Nostalgie Überfahrt Poros Stenon mit Personenfähre.
1730 Ll/Anker auf Poros, unter Motor ostwärts durch Stenon Poron Ri Hydra Hafen
1930 runden der NE Huk der Hafeneinfahrt.
2000 LF rk Mit Buganker neben Kümo an Hauptpier-vorher,auf "Bitte" von weibl. Hafenautorität Verlegung um 80 m-"hier nur Taxiboote erlaubt"- naja, kurz darauf liegt auf unserem alten Platz andere Yacht...
Nach doppeltem! Anlegeschluck geht Skip pflichtbewusst ca 400 m zum Hafenbüro und zahlt bei eben jener Lady nach einigem Rechnen und Nachschlagen ganze 2,20 € Liegegebühren!!
Tag klingt aus bei gutem Essen mit TV-Fußball-FC Bayern vs Porto 6:1 und reichlich Rotwein- für einen zuviel-wusste nicht, wann und wie zurück an Bord- wurde von Restcrew gesucht- lag aber schon friedlich schlummernd in eigener Koje!!
43 sm, 5,5 Masch.Std-3 Std u. Segel

Hydra-Monemvasia sonnig 23° umlauf. winde 1-2 Bft

Tag 3 am 22 April, 2015

0730 Skip schon wieder unterwegs--senile Bettflucht !!??- Bäcker und Cafe gefunden
0800 Bummel durch das schöne Hydra- viele Esel -das Transportmittel auf der Insel!!-
unterwegs!!
0830 Anker auf und Ll u. Motor südwärts entlang der I. Hydra
0900 Frühstück unterwegs im Cockpit -besser als zuhause-oder?
1000 Stenon Petassi, neuer Kurs 198°
1030 Segelversuch mit Gr u Gen bei W 2-4 Knts-
1045 wieder Mot-Wind lässt nach
1130 erneuter Segelversuch, Kurs ca 185°-5,8Knts!!
1230 weiter unter Masch.-weil Wind wieder eingeschlafen, Kurs 225°
1600 Einlaufen in schöne Bucht Geraka= eine Bucht -fünf Schreibweisen.,etwa 8 sm nördlich Monemvasia
1630 nach drei Ankerversuchen in der inneren Bucht Lf längsseits an Fähr??pier mit Bb Seite und freundl. Unterstützung eines schweiz/ital. Paares auf einer Ketch auf Langzeittörn mit vier Katzen und einem Hund Adi zaubert wohlschmeckende Tomatensuppe mit Croutons..
1745 Ll Limin Jeraka- Yerakisbzw Geraka
1800 Segel ges.StbBug kurs 220° 1830 Wieder Masch.185° über Kap Krimmidhi und rd. Halbinsel Monemvasia mit Kastro auf Südseite in die "Marina", dort
1915 fest an Außenmole innen längsseits mit Bb-Seite
nach Anlegeschluck Bummel durch unteren!! Ort und lecker Sardinen-Mahl vom Grill in Rest."Taverna"
51 sm,6 Masch- 3,5 Segelstd.

Monemvasia- Elafonisi-Neapoli tw. bewölkt, Wind E u m 4 Bft, 0,8 m Welle

Tag 4 am 23 April, 2015

0830 Ll nach Frühstück ,mit Gr u. Gen auf Stb Bug,145° KüG ztw. 7,5 Knts-
0945 minutenlang begleitet von Delfinschule= Segeln satt..
1130 Kap Malea, das berüchtigte, das schon dem großen Odysseus zum Verhängnis wurde- hier begann lt Homer die 10 jährige Odyssee-
1200 Wind schläft ein-üble "alte" Welle-- allseits wird neuer Entschluss des Skip begrüßt"auf Westkurs- direkt Ri Neapoli/ Elafonissi"= Verzicht Kithyra Süd
1230 vor neuem Ostwind von 4 Bft nur unter Genua westwärts- 6-8 Knts !!
1400 Anker auf 3-5m im türkisfarb.Wasser der östl.Bucht an Südost Huk v. Elafonissi- Coffee-Time mit Blick auf weißen Sandstrand und smaragdgrünes Wasser- Karibikfeeling!
1600 Anker auf und unter Segel auf Bb Bug Ri Neapoli..
1730 Lf an Leeseite großer Fährpier längseits- Skip holt gegen 10 € Pfand Schlüssel für Strom-und Wasseranschluss- zweimaliges Verlegen bis Kabellänge passt, aber entweder zu doof oder Anschluss defekt, jedenfalls weder Elt. noch Wasser erreicht...Adi bruzzellt "Hoppel-Poppel" d.i. Bratkart. mit Eiern ,Speck,Gewürzgurken und leckerem Tomatensalat- vom Skip persönl. beigesteuert...
38 nm, Masch Std 3- Segelstd.5,5--Wasser Tank 1 voll, Tank2 0,25-0,5.Diesel 15/16

Neapolis-Porto Kagio- Kalamata zunächst leicht diesig- dann wieder sonnig-s- 0-1 Bft

Tag 5 am 24 April, 2015

0800 Skip will Pfand gegen Schlüssel tauschen, aber " Sie müssen noch Liegegebühr bezahlen- nein nicht hier, sondern bei Stadtverwaltung.." Skip fragt sich durch- dreimal im Rathaus selbst..schließlich im richtigen Büro, aber vor leerem Schreibtisch.!? "Kollege kommt um 1000"- Skip dreht dankend ab und legt ab
0900 Ll u. Motor zum Kap Frangos-am SE Huk von Elafonissi, im Cockpit Frühstück
1000 Rundfahrt Ormos Sarakuniko -auch hier Karibikfeeling Wasser , Strand- Temp. weniger
1015 neuer Kurs 255° ri Kap Tainaron-dann Nneues Ziel Porto Kagio
1300 Wind kommt auf aus 210°, StbBug mit Gr u Gen 6 Knts Kurs 270°
1400 in Bucht P. Kagio Mot-an Süd Küste vor Miniort kurzer Schwimmponton aber belegt,deshalb ankern auf 5m Wassertiefe Joe Ausflug mit Dinghi -Pilzcremesuppe a la Adi- später Kaffee u. Kuchen und Softdrink
1600 weiter unter Masch. Wind >1 Bft
1700 Most Southern Point of Journey- 36°23,3 N 22°28,8 E --kl. Drink darauf...
1800 wir beschließen angesichts unbefriedig. Alternativen unterwegs ,direkt nach Kalamata durchzulaufen-d.h.knapp 40 sm, dort aber Mooring,WC u Du, Diesel, Wasser pp- ETA 0030
2030 36°40,6 N 22°16,2 E es wird dunkel.. WX Kalamata bis Sa 0300 :S-SE> 1Bft
2400 vor Lichtermeer Kalamata: wo ist Hafeneinfahrt zur Marina ?
Samstag, den 25.04.15 0045 Lf RK mit Mooring an Pier E Steg 11
- dabei MOB im Hafen: beim Anlegemanöver rutscht Joe am Heck ins Wasser- erst mit Beinen, dann bis Bauch, weil er sich mit einer Hand am Schiff festhalten kann,.. andere wedelt durch die Nacht, große Augen starren Skip an-dieser lässt für Sekunde Steuer und Motorhebel frei , ergreift Joes Hand und zieht denselben mit einem Schwung an Deck...nur gut dass es um 70 kg von Joe und nicht um die knapp 100 von Adi ging, dieser kann nicht eingreifen- ist vorn an Mooring am Tun..
0130 nach Trockenlegung pp geht es der Musik nach in "Yachting Bar"
dort Abifete =heiße Livemusic und coole Drinks pp-- erst 0345 oä in Koje
78,5 sm,-14,75 Masch- 0,75 SegelStd.

Kalamata- sonnig recht warm -Hafentag

Tag 6 am 25 April, 2015

Der Tag vergeht mit Körperpflege, Tanken, per Wagen-Tankstation im Hafen außer Betrieb..- nur 70 ltr Diesel= 2,26 ltr/h Verbrauch!!,Wasser bunkern,240 ltr = 2x voll-Einkauf Supermarkt, Stadtgang mit Taxi Unterstützung,
Mietwagen ordern- wird pünktlich 1900 zum Steg gebracht und nach gut 24 Std. dort wieder abgeholt,abends Adis legendäre Spaghetti Bolognaise unter Verwendung frischen Metts und sämtl. Töpfe, Tiegel , Pfannen und Gewürze der Kombüse,- Skip darf wieder Tomaten/Paprikasalat beisteuern- Joe sorgt für ausgezeichneten Rotwein....Apropo Rotwein und andere akl. Genüsse- vorsorgl.sei klargestellt- Keeping Cool kein ganz tockenes Schiff-d.h. neben kleinem An-u. Ablegeschluck Sherry o. Portwein- erste kl. Dose Bier nie vor High Noon- dann erst wieder kleiner Soft-Longdrink o. 2. kl. Ds Bier Spätnachmittag zum o.nach dem Kaffee- erst im Hafen dann etwas mehr...
z.B.Absacker wieder im "Yachting Club" bei Live Music pp

Kulturtag- Rundfahrt ca 210 km mit 1000 Kurven sehr sonnig und warm -ca 30° C

Tag 7 am 26 April, 2015

1000 Start zur Rundreise
nach 80 km interessanter Fahrt auf Küstenstraße südwärts
1230-1330 Bootsfahrt und Gang durch Pyrgos Dirou Höhlen...nach weiteren 70 km Sparta erreicht-sehr wenig noch zu sehen- war aber bekannt- umso mehr im byzantinischen Mystra- vorher Essen in Mystra-Dorf..dann letzter 60 km Abschnitt - Kurve an Kurve!!
1800 zurück in Kalamata,proplemlose Rückgabe des Wagens- Mietpreis 35 €
Essen im HafenRestaurant "Da Francesco"- sehr zu empfehlen
2200-0200- Absacker in "Yachting Bar" Skip hatte noch größte Ausdauer und Stehvermögen- bei erneuter Live Music und Tanz (Neue Abifeier!? hatte sich wohl rumgesprochen,dass wir Stammgäste geworden waren.!!)

Kalamata- Methoni- Pylos- sonnig rel. windstill

Tag 8 am 27 April, 2015

nach ergieb.Frühstück ua Oelkontrolle: 1,0 ltr nachgefüllt, Bilge ,Gas, Batt., Wasser pp 0k...
1115 Ll Kalamata Marina unter Motor Ri Kap Livadhia- bei Koroni-
1500 Kap Akritas Stb querab-( Anruf von Sven: "habe Flieger Düsseld. Kalamata bekommen- nehme dort Bus nach Pylos- wie verabredet-und bin ca 2030 dort- freue mich "..) neuer Kurs ca 300° Ri Stenon Methoni,
1630 Anker nieder auf 4,0 m Wasser in Ormos Methoni vor Ort und Festung Methoni..
Adi zaubert kleinen Spätlunch.-auch Kaffee u Kuchen sowie Softdrinks werden genossen..
1830 Anker auf, zunächst Motor- dann mit Gr u. Gen nordwärts Ri Pylos in Bucht von Navarino "Seeschlacht von Navarino-1827" wurden hier 53 türk. Schiffe versenkt- "
1945 Einfahrt mit Starkwind -Fallboen
2030 Lf längs StB Seite innen von Außenmole
2115 Sven kommt mit Bus aus Kalamata Air Port-- feuchtfröhliches Dinner bei Elena
Etmal 41 sm, 7 Masch Std. 1,0 Segelstd

Pylos-Katakolon- sonnig, in der Bucht ca 4 Bft aus SSEmit heftigen Fallboen

Tag 9 am 28 April, 2015

0900 Ll Pylos Marina--0915 Gr+Gen gesetzt
0930 Gr geborgen-nur mit Gen bei5 Bft- in Boen 6-7 7,5- 8,0 knts auf 320°
1130 Nisi Proti Stb querab,dann 350°
1230 zusätzl. Gr gesetzt" kreuzen vorm Wind" zunächst ca 25°
1730 37°27,1 N/21°33,7 E Gen geborgen -unter Motor 310° mit knapp 6 Knts
bei Ansteuerung Katakolon sorgfältig aber vergeblich mit Riff /Sandbank aus Navionicskarte auseinandergesetzt-- div Bauarbeiten zur Verlängerung Außenmole..
2000 Lf im Innen/Yachthafen NW Ecke StB längsseits,Stromanschl.- passable WC und Du
Abendessen an Bord+ Absacker im Cockpit- Skip noch im ort- wo ist Bus- wo ist Bahnhof - wo ist Bäcker ? in Bar Ende von Fußballdebakel des FC Bayern im Pokalendspiel vs. Dortmund gesehen: 4:5 nE
58,5 sm,3,0 Masch Std,8,5 Segel Std

Morgens Ausflug nach Olympia-dann Katakolon-Kyllini

Tag 10 am 29 April, 2015

0830 Adi, Joe u. Sven mit der Bahn nach Olympia, Skip macht Backschaft, Einkauf pp
1330 Crew kommt zurück per Taxi wg.Zeitgewinn
1400 Ablegemanöver wieder mal perfekt durch Joe
1445 Segel gesetzt,W 4 Bft ca 5 Knts ri Zakynthos Hfn Zakynthos..
1530 Wind fast eingeschlafen- Segel geborgen,Mot.an
1615 neuer Segelversuch ,Kreuzen angesagt Auf BbBug läuft Yacht extrem langsam
1700 Segel erneut geborgen,
Neuer gemeinsamer Entschluss: statt ionischer Inseln direkt Ri Kolpos Patras über Kyllini- also neuer Kurs Ri Kap Tripiti
1830 neuer Wind W-NW 4-5, Kurs 360° ztw. 9,2 Knts
1945 Segl weg, unter Motor Wettfahrt mit Zakynthos-Fähre in den Hafen
Kyllini
2000 Lf Kyllini Bb längseits- Gang in rel. oeden Ort-Abendessen Rest.-,Absacker an Bord
30 sm,3,5 Masch-2,5 SegelStd

Kyllini-Patras- Nafpaktos-Trizonia sonnig WX Patras 22°C,W4-5 Bft

Tag 11 am 30 April, 2015

0845 Ll Kyllini- mal wieder perf. Manöver von Joe
0915 Segel gesetzt Gr+Gen auf Stb Bug 45°,ca 5 Knts
1000 Wind weg, U. Motor neu 25°
1230 Akapo Papas Stb querab neu 75°-dann 95°
1330 Adi bereitet aus "Rest" von Sauce Bolgnaise mit vielen Zutaten lecker Suppe- Genuss im Cockpit bei ansich ruhiger See wird durch Heckwelle einer Italienfähre, die ebenfalls auf Weg nach Patras ist, empfindlichst gestört....
1500 Passage Handelshafen Patras von SW nach NE
1520 Lf Patras Marina -Adi u Sven Einkauf- Skip u Joe Drink in Hafenbar
1645 Ll Patras Marina-dann Genua ges.-mit Ch 14 bei Verkehrszentrale Rion Bridge Passagewunsch angemeldet
1710- 1sm vor Brücke: Passage abgesegnet..
1720 Brücke- 2,8 Km lang- unterquert Kurs Nafpaktos 28°
1815 Hafenrundfahrt Nafpaktos- aber sehr eng und unruhig, deshalb neues Ziel Insel Trizonia und dortige Marina, ca 12sm Distance
1845 nur mit Gen.Kurs 105° 8,5 Knts ü G, ztw.30 knts Wind aus WSW- erst Bb Bug,dann Stb Bug
2030 Lf,längsseits Außenmole innen
Bummel in "Ort"- hier der einzige Rest. Reinfall-u.a. Muscheln bestellt zu immerhin 9,00€- genau 9 halbe Miesmuscheln kamen" ja ,die sind besonders gute, weil gefroren- nicht frisch und deshalb teuerer"????? aber Umtausch in zwei andere Vorspeisen machte alles wieder ok... Absacker mit div Weinen an Bord
62 sm,7,5 Masch.-3,5 Segelstd.

Trizonia-Trizonia- Ausflug nachDelphi

Tag 12 am 1 Mai, 2015

Neuer Beschluss: nicht weiter mit Boot nach Itea und von dort nach Delphi, sondern weiteren Tag im idyll. Trizonia und von hier mit Mietwagen oder Taxi nach D. dazu Morgen direkt Trizonia -Korinth- rd 50-55smsm!!
Skip gönnt sich Du u.Wc im Hotel Dryma- 30m oberhalb Marina-sehr gut- mit Morgenkaffee 3,50€ auf Terrasse und Blick über Marina..
nach Frühstück im Cockpit Gang zur Pers-Fähre- Frage wo gibt es Mietwagen oder Taxi?? Telefonieren mit Hilfe von Wirt " nur aus Nafpaktos !! Schließlich Beschluss: Taxi-di 120,00€ hin und zurück mit 2Std. warten vor Ort!
1030 Übersetzen mit Pers. Fähre nach Glyfada- Banges Warten -ob u wann Taxi, doch
1100 Start mit Merc.-Taxe ca 80 km Fahrt x2
1200 Ankunft Delphi- viele Besucher ,aber Museum u. Stätte geschlossen wg. 1. Mai
Sch... nur von unten Blick ins Gelände, immerhin Bereich um Tholos frei
1430 nach Erfrischungspause mit fr. gepresstem O-Saft- Rückfahrt
1500-1530 Kurzstop für Griech. Kaffee in Itea - Promenade
1630 zurück in Glyfada- versackt in Restaurant-- alles voll von Griechen/Innen
zunächst nur Wein-Bier- Ouzo pp dann Essen Shrimps, Sardinen satt,Pommes, Bohnen, Zaziki, 6x 1/2 L Wein+ 2 Biere + 2 Ouzo nur 40,00€,was hätte das wohl an frz. oder ital. Riviera gekostet??
1830 zurück mit PersFähre 1,0 € pP-Absacker in Hafenbar und auf Boot

Trizonia- Korinth- sonnig , WWN 6-7 Bft, Wellenhöhe 1,2m

Tag 13 am 2 Mai, 2015

WX Korinth,heiter 24°C,NW4-5 Bft- Tank 1 leer-Wechsel auf Tank 2 voll,Fuel 3/4
0800 Ll Marina Trizonia- mit westl. Winden nur Gen auf Bb Bug 145°-6-7 Knts
für Kühlschrank u Domestic Batt. läuft Diesel ca 1 h mit
1000 38° 16,7 N 22°16,5 E, Wind ztw. 30 Knts-Speed 8-9 Knts, 112°KüG
1100 Speed über 9,3-10,3 bis 11,3 (!) starkes "Geigen" -reffen Gen auf ca 50 %
1200 suchen ruhigere See mehr unter Land- Südufer- mit 165°-ohne spürbaren Erfolg- Wind zu parallel zur Küste
1330 deshalb zurück auf östl. Kurs
1430 auf Stb Bug Hafen Kiato Stb querab
1500 38° 00,0 N 22° 47,6 E, ztw.30 Knts scheinb. Wind= 40 knts wahrer (!)
1700 Lf östl.Yachthafen Korinth, wg Starkwind mit Bug zur Pier+ Heckanker-
ob dieses Manövers Lob von and.Yachties im Hafen- Anlegeschluck schmeckt XXL gut
1730 Stadtgang- viel junges, hübsches Volk unterwegs, bes in "Fressgasse"
1830 Adi zurück an Bord-Kombüse- i. S. Ratatouille (in Korinth,doch ohne Rosinen)
2000 Restcrew zurück auf Schiff- Ratatouille -Dinner satt u. gut
2200 zum 2. Dessert wieder in die Bargasse....--0130 RiS
51,5 sm,2,5 Mot.-8,0 (!!) Segelstd.---das war Segeln satt!!!

Korinth- Isthmus-Athen(Kalamaki Marina)

Tag 14 am 3 Mai, 2015

WX Aegina,25°, schwachwindig aus SW
0830 Ll u. Heckanker auf in Korinth,u.Masch Ri westl.Eingg zum Korinth Kanal
0900 auf Anfrage per Ch. 11" wait outsite" die Anweisung des Channel Office
0930 nach Durchschleppen eines mittelgroßen Gastankschiffes- 20000 BRT?-wurde Passage- wieder auf Ch. 11- gestattet-es folgen 3sm Kanalfahrt- jeder darf mal steuern, viele Fotos werden gemacht,u.`nen Kanal- Passierschluck gab`s auch noch
1000 Lf längs Stb-Seite an Pier im östl. Vorhafen-Skip ins Büro -mit 125,50 € Durchfahrtsgebühr sind wir dabei
1115 nach Frühstück- Ll
1130 Gen ges. auf Stb Bug, ca 4,0 Knots bei W 2-3 Bft, Passage div. Ankerlieger
1145 Wind schläft ein -Masch.an
1200 Einsamer Entscheid des Skip" wir fahren doch durch Bucht von Salamis- hist.Stätte- kommen wir nie wieder hin-"ja,Skip muss sich auch maldurchsetzen...
1400 37°56,7 N-23°23,35 E- anschließend in Erinnerung an Seeschlacht bei Salamis
(480 vCh) Themistokles vs Xerxes- das alte Schlachtfeld abgefahren- Befahren des Hafens von Piräus für Yachten verboten- deshalb direkt nach Kalamaki-
1815 Lf Kalamaki- rk an Moorings pp,, Wasser bunkern Fuel bunkern -Tankwagen-
insgesamt: 499,4sm- 64,2 Masch- 29,9 Segelstd.!! SuperTörn in jeder Hinsicht
Abends Abschlussessen -Lammkoteletts satt- in Plaka mit Blick auf Akropolis

Rückreise-Athen-Berlin- Hannover-bzw Athen-Düsseldorf-Erkelenz-sonnig,24°-18°

Tag 15 am 4 Mai, 2015

Nach ausgiebigem Frühstück und Packen der Seesäcke heißt es Abschiednehmen-
0900 Kiriakoulis- Büro ist besetzt- Stavros macht in 10 min den Auscheck- alles ok- er lehnt im Übrigen mit Nachdruck die Annahme eines kleinen Tips ab
1030 mit der vom Büro bestellten Taxe geht es zum Flughafen-ca 30 km -ca 40 €
1355 easyjet-Maschine kommt in time-bringt Ehefrau des Skip mit- mit Mietwagen soll für die Beiden eine einwöchige Rundreise über den Peloponnes folgen - etwa auf den Spuren des Segeltörns..,
die Rückreise der Crew verläuft problemlos- zumal der Bahnstreik in Deutschland kurz ausgesetzt ist-er startet wieder am Folgetag und endet exakt einen Tag vor Rückflug der Urlaubsverlängerer-- ja eine gute Planung ist eben wichtig....

Zum Schluss geht der Dank des Skippers an seine Crew, an das vorzügl. Schiff,
an Kiriakoulis , an Master Yachting, an das schöne Griechenland und an die allzeit und allseits netten und hilfsbereiten GriechenInnen...(trotz der derzeit etwas angespannten politischen Lage waren keine Ressentiments oder Ähnliches zu spüren , auch wenn wir uns auf Nachfrage als Deutsche zu erkennen gaben-- wir brauchten uns also nicht als Schweizer oder Ösis verstellen- entspr. Plan B...)