Segelboot Mieten Auf Den Aolischen Inseln

Segelboot Mieten Auf Den Aolischen Inseln

Segelyacht Charter Auf Den Aolischen Inseln

Die Äolischen Inseln sind ein wunderschöner Archipel von sieben Inseln an der nordöstlichen Küste Siziliens. Sie ist wegen ihrer herrlichen Schönheit und unberührten Natur eine von der UNESCO geschützte Touristenattraktion. Wer diese Seite Italiens bereisen möchte, mietet am besten ein Segelboot auf den Äolischen Inseln.

Zu den sieben Inseln in den Äolischen Inseln gehören Vulcano, Lipari, Salina, Panarea, Stromboli, Filicudi und Alicudi - sie alle haben ihre einzigartige Schönheit und würden Ihnen viel Grund geben, jede einzelne zu besuchen. Während einige Fähren und kleinere Boote Touristen zu Inselhüpfen mitnehmen, gibt es nichts Besseres als ein eigenes Segelboot zu haben, das Sie durch die Gegend bringt.

Wenn Sie vom Hafen in Milazzo auf Sizilien abfahren, fahren Sie nach Norden, um nach Vulcano zu gelangen. Hier gibt es so viel zu sehen und zu entdecken. Zunächst einmal gibt es hier einen aktiven Vulkan und Sie können den Schwefel in dieser Gegend wirklich riechen. Also halten Sie Ihre Gesichtsmaske bereit, wenn Sie zu empfindlich auf Gerüche reagieren. Sie können hier auch Schlammbäder und einen Ausflug zu den schwarzen Sandstränden genießen!

Wenn Sie weiße Strände bevorzugen, dann sollten Sie nach Lipari weiterfahren, sollten Sie ein Segelboot auf den Äolischen Inseln mieten. Die Spiaggia Bianca rühmt sich mit ihrem superklaren blauen Wasser, das mit den Stränden auf den Bahamas vergleichbar ist. Sie sollten sich auch die einzigartige, von Euripides, Sophokles und anderen antiken Ikonen in Auftrag gegebene Sammlung im Äolischen Archäologischen Museum ansehen.

Kennen Sie den Film Stromboli von 1949? Nun, diese Insel war in diesem Film zu sehen, und jetzt haben die berühmten Designer Dolce und Gabbana hier sogar ein Ferienhaus gebaut! In Stromboli gibt es keine Autos. Sollten Sie also in den Äolischen Inseln ein Segelboot mieten und diese Insel besuchen, müssten Sie auf einem Maultier reiten, wenn Sie nicht gerne zu Fuß gehen.

Lipari ist die größte Insel der Äolischen Inseln, Salina ist die nächste. Sie erlangte weltweite Popularität, als sie 1994 in dem Film Il Postino zu sehen war. Sie hat großartige Restaurants, schöne Geschäfte, in denen man einkaufen kann, sie ist super schön und unberührt. Ist man vom Wasser seekrank? Verlassen Sie für einen Moment Ihr Boot und wandern Sie zum Monte Fossa delle Felci! Nehmen Sie Ihren Mantel mit, denn dort sinkt die Temperatur dramatisch ab.

Wenn Sie auf den Äolischen Inseln ein Segelboot mieten, gibt es noch viel mehr zu sehen. Sie können dies mit oder ohne Skipper tun. Wenn Sie einen Skipper engagieren, dann können Sie die Fahrt genießen und einen Führer haben, der Ihnen weniger befahrene Straßen oder weniger befahrene Meere zeigen kann.

Während Italien jedes Jahr von Touristenschwärmen heimgesucht wird, können Sie in dieser Gegend etwas mehr Privatsphäre und Ruhe genießen, besonders wenn Sie die letzte der sieben Inseln besuchen - Alicudi. Diese abgelegene und kleine Insel hat eine eng verbundene Gemeinschaft von nur 80 Menschen! Es gibt sogar eine charmante Kirche namens San Bartolomeo, die Sie besuchen können. Diese befindet sich 400 Meter über dem Meeresspiegel, so dass Sie bei einer Wanderung dorthin sicher in Ehrfurcht vor den schönen Aussichten, die die Insel umgeben, sein werden.

Sollten Sie sich entscheiden, ein Segelboot auf den Äolischen Inseln zu mieten, können Sie dies tun, indem Sie Master Yachting besuchen. Dort finden Sie Seite für Seite eine Vielzahl von Bootsmöglichkeiten, je nachdem, wie viel Geld Sie zur Verfügung haben, welche Art von Boot Sie suchen, welche Passagierkapazität, Ausstattung und Annehmlichkeiten das Segelboot bietet oder ob Sie mit oder ohne Skipper segeln möchten. Mit nur wenigen Klicks können Sie bereits einen Traumurlaub planen - eine Reise, an die Sie sich sicherlich ein Leben lang erinnern werden!