Alle Häfen auswählen

Revierbeschreibung

Innerhalb der Karibik gehören die Leewards, die sich über ca. 200 Seemeilen erstrecken, sicherlich zu den etwas anpruchsvolleren Fahrtgebieten. In erster Linie kommt das daher, dass weniger Häfen und rundum geschützte Ankerplätze existieren als z.B. in den Virgin Islands. Andererseits kann man ausserhalb der Hurrikan-Saison von Juli bis November von stabilen Passatwindverhältnissen ausgehen. Diese konstanten Tradewinds sind das, was wir als Segler in unseren Breiten so oft vermissen.

Revierinformation

Der nördliche Randbogen der "Kleinen Antillen" werden die Leeward Islands genannt. Politisch gesehen sind die Leewards eine Ansammlung kleiner, teils selbständiger Länder mit unterschiedlichster ethnischer Zusammensetzung. Aber auch sonst begegnen wir hier den grössten Kontrasten von Farben, Formen, Vegetation, Architektur und Lebensart. Während auf den französischen Überseedepartements St. Martin oder Martinique die europäische Flagge weht, und der Euro Einzug gehalten hat, wird man sich auf St. Kitts oder Nevis als "weisser" Europäer vielleicht zum ersten Mal als Minderheit fühlen. - Ein gesunder Lernprozess. Das flache Anguilla im Norden hat unendliche Sandstrände, die schroff aus dem Meer aufsteigende Vulkaninsel Saba ist der krasse Gegensatz dazu. Auf St. Eustatia fahren die Autos rechts, auf Nevis links. Das Extrem bildet St. Martin. Der Nordteil der kleinen Insel ist französisch, der Süden gehört zu den Niederländischen Antillen. Gott sei Dank gibt es hier keine Grenzkontollen.

Zeitzonen

ORTSZEIT: MEZ - 5 (UTC - 4).

http://www.schmetterling.de/automator/rechner/wur1.php

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige Unverändert gültig seit: 29. Oktober 2002 Für die Einreise nach Antigua und Barbuda und Aufenthalt bis zu 90 Tagen benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Die Einreise kann mit einem Reisepass erfolgen, der mindestens noch sechs Monate gültig ist. Ein Personalausweis reicht für die Einreise nicht aus. Kinderausweise werden mit Lichtbild anerkannt, sofern das Kind von einem Elternteil/ Sorgeberechtigten begleitet wird. Ferner sollte der Reisende im Besitz eines Weiter- oder Rückflugtickets sein. Bei der Ausreise ist eine Flughafensteuer in Höhe von derzeit ca. 50 ECD oder 20 USD zu entrichten. Es ist dringend zu empfehlen, ca. 2 Stunden vor dem planmäßigen Abflug am Flughafen einzuchecken, um sicherzugehen, dass die eigene Reservierung nicht wegen einer evtl. Überbuchung gestrichen wird. Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird

Adressen

Deutsche Botschaft Adresse: 10 Waterloo Road Kingston, Jamaica Tel: 001-876-9266728 Fax: 001-876-9298282 Deutsche Botschaft Adresse: 7-9 Marli Street Port of Spain, Trinidad Tel: 001-868-6281630 Fax: 001-868-6285278 Österreichische Botschaft Adresse: Av. la Estancia, Edif. Torre las Mercedes, Piso 4 1000 Caracas, Venezuela Tel: 0058-212-9913863 Fax: 0058-212-9932753 E-Mail: eaustria@cantv.net Schweizer Botschaft Adresse: Centro Letonia, Torre Ing-Bank, Piso 15, Av. Eugenio Mendoza y San Felipe 1000 Caracas, Venezuela Tel: 0058-212-2679585 Fax: 0058-212-2677745 E-Mail: vertretung@car.rep.admin.ch Fremdenverkehrsamt Antigua und Barbuda Adresse: Thomasstraße 11 61348 Bad Homburg Tel: 0049-6172-21504 Fax: 0049-6172-21513 Homepage: http://www.karibik.de/antigua-barbuda

Literaturtipp

2003-2004 Sailors Guide to the Windward Islands 11. Auflage ISBN: 0-944428-64-9