Alle Häfen auswählen

Revierbeschreibung

Mit ihren vielen Passagen und den kleinen Buchten mit versteckten Stränden waren die Britischen Jungferninseln früher ein beliebtes Versteck für Schmuggler, Piraten und Freibeuter gewesen. Heute stehen die BVI`s für klares, warmes Wasser, kleine Buchten, weiße Strände, dazu ein beständiger Wind und stets gut gelaunte Menschen - Ein Segelrevier vom Feinsten. Ideal, um den Stress des Alltags in Sekundenschnelle zu vergessen. Die Hauptinseln Tortola, Virgin Gorda, Anegada, Jost Van Dyke sowie die anderen Inseln sind wirtschaftlich eng miteinander verknüpft und die Karibik zeigt sich hier vieler Orts von einer verträumten Einsamkeit, die ihresgleichen sucht. Die British Virgin Islands verkörpern das Idealbild vom Segeln in der Karibik. Hektik? Fehlanzeige. Stress? Ebenso. Stattdessen viele gut gelaunte, fröhliche Menschen. Das hat sicher seinen Grund auch in dem wirtschaftlich hohen Level im Vergleich mit anderen Inseln der Karibik. Die BVIs verdienen ihr Geld je zur Hälfte mit Bankgeschäften und dem Tourismus. Arbeitslosigkeit gibt es hier nicht. Kriminalität ebenso wenig. Sie werden überrascht sein, wie viele Anker- und Törnmöglichkeiten die British Virgins trotz ihrer scheinbaren Kleinheit bieten. Wenn Sie vor haben längere Etappen zu segeln, empfiehlt sich ein Törn in Richtung der US-Virgins (Achtung: Visum erforderlich!).

Revierinformation

Wer zum ersten Mal in der Karibik segeln möchte, sollte die British Virgin Islands als Einsteigerrevier wählen. Aber auch erfahrene Segler kommen immer wieder gern zurück. Das beliebte Segelrevier wird das ganze Jahr über mit nahezu perfektem Wetter und stabilen Windverhältnissen beglückt. Zudem ist die Navigation einfach, da fast immer auf Sicht gesegelt wird und beständige Passatwinde sicheres Segeln ermöglichen. Die British Virgin Islands sind optimal für kürzere Törns geeignet, da die geringen Distanzen zwischen den Inseln sie zu einem wunderschönen und besonders familienfreuindlichem Segelgebiet machen. Ab sofort gilt auf den British Virgin Islands ein absolutes Rauchverbot in der Öffentlichkeit, in Gebäuden und auch in Restaurants. Zur "Öffentlichkeit" zählen im Übrigen auch Yachthäfen und sogar der Strand. Die 6-monatige Schonfrist nach Gesetzerlass Ende letzten Jahres ist nun abgelaufen. Bussgelder (50 USD) werden bei Verstössen ab sofort verhängt. Auf Charteryachten gilt diese Regelung ebenfalls - wenn ein zugebuchter Skipper oder Crew an Bord sind. Rauchen an Deck dürfte wohl noch möglich sein, solange sich Neptun nicht über die vielen Kippen im Meer beschwert. Ein interessantes Revier also für alle Nichtraucher - und die, die es werden wollen.

Zeitzonen

ORTSZEIT: MEZ - 5 (UTC - 4).

US-Dollar Stand Sommer 2018 1 USD = ca. 0,86 EURO

Einreisebestimmungen für Deutsche Visumfrei für 30 Tage (nur Touristen). Notwendig sind: Mind. 6 Monate über Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass, Rückreisetickets, ausreichende Geldmittel.

Adressen

Konsulat von Deutschland in Road Town German Consulate in Road Town, the British Virgin Islands 811 Sir Francis Drake Highway Sea Cows Bay, Tortola British Virgin Islands Telefon: (+1 284) 494 35 46 Fax: (+1 284) 494 06 08 Email: tortola@hk-diplo.de germanhonoraryconsul@surfbvi.com

Literaturtipp

Bernhard Bartholmes Segeln in der Karibik Virgin Islands Edition Maritim ISBN 3-89225-326-9 Polyglott on tour: Karibische Inseln Reiseführer mit flipmap ISBN: 978-3-493-56819-6 ISBN: 3-493-56819-3