Alle Häfen auswählen

Revierinformation

Traumhaft! Nicht umsonst zieht es die "Reichen und Schönen" mit ihren großen Yachten immer wieder in dieses Revier. Es finden große Regatten wie der Swan Cup und der Sardegna Cup statt. Der Anflughafen ist häufig Olbia, da viele Ausgangshäfen von dort in ca. 30-60 Minuten Transferzeit bequem zu erreichen sind. Die Tagesziele ergeben sich auf einem Törn in Sardinien oft zufällig. Man segelt an so vielen schönen Buchten vorbei, dass die Entscheidung schwer fällt. Für einen Übernachtungsplatz entscheidet meist die Wasserfarbe - der morgendliche Sprung über die Reling ins türkisfarbenes Wasser soll schließlich gewährleistet sein. Selbst nach monatelangem Segeln würde man immer wieder neue Ankerplätze entdecken. Wilde Felsformationen, bildhübsche Strände - Italien-Flair vom Feinsten! Für Landausflüge gibt es ebenfalls ausreichend Möglichkeiten. "Die Gräber der Giganten" die "Nuragentürme" am Golfo di Arzachena gehören zur Geschichte Sardiniens genauso wie Alghero, die katalanische Stadt. Die roten Felsen von Arbatax in der Abendsonne bieten einen schönen Anblick vom Hafen aus. Was die klimatischen Bedingungen angeht, können Sie mit dem für die gemäßigten Breiten typischen Mittelmeerklima rechnen. Es gibt nur geringe Temperaturschwankungen im Verlauf des Jahres, so dass sich Ihnen während der neunmonatigen Saison (März-November) ideales Segelwetter bietet. Rund um die Insel herrschen verschiedene Winde vor. An der Nord- und Westküste sorgt die Thermik für eine Seebrise aus NW (Windstärke 4) - allerdings muss auch teilweise mit einem starken Mistral aus Nordwest gerechnet werden. An der Südküste kommen die Winde mit durchschnittlich Stärke 3 aus SE - diese Küste wird vom warmen, feuchten Schirokko bestimmt (im Sommer aber eher selten). Sardinien - ein optimales Revier für alle, die sich oder andere für`s Segeln begeistern wollen!

Zeitzonen

ORTSZEIT: MEZ (UTC + 1); März bis September: MEZ + 1 (UTC + 2).

EURO

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige Unverändert gültig seit 21. Januar 2003 Italien ist Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten des Europarates vom 13.12.1957. Deutsche können demnach mit einem gültigen oder seit höchstens einem Jahr ungültig gewordenen deutschen Reisepass oder einem gültigen Bundespersonalausweis nach Italien einreisen. Deutsche Kinderausweise werden anerkannt; Kinder unter 16 Jahren können auch einreisen, wenn sie im Pass eines Elternteils eingetragen sind. Alleinreisende Personen unter 15 Jahren sollten darüber hinaus auch eine polizeilich beglaubigte Einverständniserklärung der Eltern/Erziehungsberechtigten mitführen. Einzige Ausnahme: Die Fluggesellschaft Ryanair, die von Irland aus operiert, verlangt auf allen Flügen für Passagiere jeden Alters Lichtbildausweise, d.h. auch für Kinder unter 10 Jahren. Auch eine Eintragung im Pass der Eltern genügt nicht. Diese Einreisebestimmungen gelten grundsätzlich für alle Bürger des Europäischen Wirtschaftraums (EWR). Italien wendet das Schengen-Abkommen an, Grenzkontrollen bei Deutschen sollen nur noch ausnahmsweise durchgeführt werden. Seit den Terroranschlägen vom 11.09.2001 in New York werden aus Sicherheitsgründen Reisende auf dem Luftweg bei Ein - und Ausreise wieder verstärkt kontrolliert.

Adressen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Via San Martino della Battaglia 4 - 00185 Rom Telefon +39 06 49213 208 Fax (0039 06) 49 21 33 19 https://italien.diplo.de/it-de/-/1601340#content_0 Österreichische Botschaft Rom Via Pergolesi 3 I-00198 Rom Tel: (+39) 06 844 01 41 Fax: (+39) 06 854 32 86 https://www.bmeia.gv.at/oeb-rom/ueber-uns/anfahrt-und-oeffnungszeiten/ Botschaft Rom Ambasciata di Svizzera Via Barnaba Oriani 61 00197 Roma Italia Telefon numero telefono centralino +39 06 809 57 1 main number representation +39 06 809 57 2 https://www.eda.admin.ch/eda/de/home/vertretungen-und-reisehinweise/italien/schweizer-vertretunginitalien.html

Literaturtipp

Wyn Hoop / Andrea Horn: Korsika, Nordost-Sardinien, Toskanische Inselwelt / Häfen und Ankerplätze Delius Klasing (Edition Maritim - ISBN: 978-3-89225-160-6) Rod Heikell Küstenhandbuch Italien Ventimiglia - Brindisi, mit Sardinien, Sizilien und Malta Delius Klasing (Edition Maritim - ISBN 978-3-89225-348-8) Martin Muth Korsika, Sardinien, Elba von oben ISBN: 978-3-7688-1977-0 Polyglott on Tour: Sardinien Reiseführer mit flipmap ISBN-13 : 978-3-493-56807-3 ISBN-10: 3-493-56807-X