Planen Sie Ihren Segelurlaub
Unsere Reiseberater stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihren individuellen Urlaub zu planen.

Kroatien 2013

3 Dez., 2013
von Kurt Messner
Kroatien-Nord, Kroatien
Bavaria 37 Cruiser

Lange PKW Fahrt und trotzdem noch Segeln

Tag 1 am 19 Okt., 2013

Anreise nach mehreren Stopps zur Mitnahme unserer Crewmitglieder übers Pustertal durch Österreich, Slowenjen und Kroatien sind wir endlich in Biograd angekommen.
Die Yachtübergabe ist reibungslos und zügig durchgeführt.
Da in dieser Woche Bootsmesse in Biograd ist, können wir unseren PKW nicht im Hafen Parken, es wurde von den Charterfirmen vor Ort ein Parkplatz auf einem Hotelgelände organisiert. 5 min. zu Fuss.

Segelstreck: Biograd- Zdrelac-
Segelzeit 2,40h
Durchschnittsgeschwindigkeit: 3,8kt
Ankunft 18:15h
Es wird in der Bucht geankert

Segelwetter

Tag 2 am 20 Okt., 2013

Unsere 2 Neulinge haben sich gut eingewöhnt, die Mittagspause verbringen wir in der Bucht von U. Mulnic (im Norden von Uglian). Nachdem ich kein "Warduscher" bin, waage ich mich als erster ins kühle nass. Für diese Jahreszeit Immerhin Ende Oktober ist die Wassertemperatur super.
Um 13.00 Uhr gehts weiter. Super WInd, Spitzen bis 35kt. Wir erreichen Geschwindigkeiten über Grund von 9,6kt, erstaunlich für diese Bootsklasse.

Segelstreck: Zdrelac-Zapuntel
Segelzeit 7h
Durchschnittsgeschwindigkeit: 4,9kt
Ankunft 17:35h
Es wird in der Bucht geankert

Zapuntel Ist – Luka

Tag 3 am 21 Okt., 2013

Es geht Richtung Süden, vorerst noch der notwendige Einkauf in Ist, um 10:00 Uhr geht’s los, anfangs unter Motor ab 11.15Uhr frischt der Wind auf, sofort Segel raus und Motor aus.
Nach der Mittagspause geht’s teilweise unter Motor und Segel weiter nach Luka
Auf der Suche nach einem Restaurant organisiert uns die Verkäuferin des Dorfladens ein einheimisches TAXI.
Sieben Personen im VW Polo unterwegs von Luka nach Zman. Unser „Taxifahrer“ bringt uns in ein tolles Restaurant in dem wir nach einer Fischvorspeise ausgiebig mit Fleischgerichten versorgt werden.
Zurück zum Boot ist ein Verdauungsspaziergang genau das richtige. Immerhin0,45h.
Empfehlung Konoba Regula in Zman

Luka Telascica

Tag 4 am 22 Okt., 2013

Nach kurzer Segelzeit ist wieder ein Auffüllen des Proviant s notwendig.
Unser Zwischenstopp ist Sali.
Toller Hafen
Super Kneipe, die uns sogar den Kaffee aufs Boot brachten.
Am Abend gehts in den Nationalpark Telascica.

Nachdem wir mit unserem Dingi 2 mal fahren müssten, bringt und der Nationalparkwächter an Land. Sehr freundlich.

Telascica- Lavsa

Tag 5 am 23 Okt., 2013

gemütlich durch die Kornaten über Vrulje nach Lavsa.
In Vrulje Empfehlung bei Ante

Achtung in Lavsa ist der Grund voller Betonklötze und Ketten.
Unser Ankernachbar bringt seinen Anker nicht mehr hoch.

Diese Nacht war eher unruhig, da die Ankerkette laufend über alte ketten und Betonklötze rasselt.

Murter endlich Fisch am Abend

Tag 6 am 24 Okt., 2013

Heute gehts gemütlich mit angenehmen Wind raus aus den Kornaten nach Murter

In Murter bekommen wir endlich unseren Fisch bei Fabro

Leider letzter Tag

Tag 7 am 25 Okt., 2013

Von Murter gehts Richtung Biograd, dem Ausgangshafen.
Leider leider kein Wind.
Wir werden aber durch 8 Delphine die mit unserer Bugwelle spielen entlohnt.
beim Einlaufen in Biograd ist die Bootsmesse in vollem Gang.

Zum einlaufen werden die Stege geöffnet und wir können unsere Bavaria 37 am Steg festmachen.
Super und vielen Dank an alle

Tag 8 am 26 Okt., 2013