Die Angst der Segler vor dem Container

  1. Home
  2. Blog
  3. Kolumne
  4. Die Angst der Segler vor dem Container
Montag, 25. September 2006
von Klaus Bartels
Klaus Bartels
Es war ein knapp unter der Oberfläche des Atlantiks schwimmender Container, der dem englischen Seglerstar, Ellen Mc Arthur, beim letzten Vendée Globe fast zum Verhängnis geworden wäre. Ein Ruder ihres Open 60 wurde abrasiert. Immer wieder berichten Hochseesegler von Kollisionen mit unbekannten Hindernissen, und es geht nicht immer gut aus, wie der Untergang der Segelyacht?Monsun? während des DaimlerChrysler North Atlantic Challenge bewies. Tatsächlich schätzen Experten die Zahl der auf den Ozeanen treibenden Container auf rund 3000. Eine Gruppe niederländischer Schiffssachverständiger hatte kürzlich untersucht, warum die Container so leicht von Bord der Frachter fallen. Ihr Ergebnis: Schuld sind die Schiffskonstrukteure, die die Containerfrachter so bauen lassen, dass die Schiffsformen möglichst wenig Volumen haben. Dadurch sparen die Reeder zwar Hafengebühren, aber Container müssen auf diesen Schiffen in mehreren Etagen auf dem Deck gestapelt werden und können durch den Seegang leicht losgerissen werden. Auf diesen Containerfrachtern zum Sparen von 320 Metern Länge und 30 Metern Breite werden bis zu 8000 Container transportiert. Die Klassifikationsgesellschaft Germanischer Lloyd kommt in einer Untersuchung zu diesem Thema zu dem Resultat, dass die Schiffsführer auf den Frachtern wegen des grossen Abstandes zum Vorschiff nicht einwandfrei beurteilen können, welche Belastung die gestapelte Last auf dem Vorschiff ausgesetzt ist. Zudem würden enge Fahrpläne und die Reedereien die Kapitäne unter Druck setzen, mit zu hoher Geschwindigkeit zu fahren. Dann kann etwas geschehen wie auf dem Frachter "APL China", Während eines Sturms verlor das Schiff 360 Container und weitere 700 wurden beschädigt. Hoffen wir, dass möglichst viele der großen Kisten so voller schwerer Waren gestopft waren, dass sie schnell auf Tiefe gegangen sind. Aber auch über den Rest sollten sich Langfahrtsegler nicht allzu viel Gedanken machen. Einen Container mit der Yacht zu treffen ,ist fast so, wie die Nadel im Heuhaufen gefunden zu haben. Aber es geschieht eben. Und da sollte man mit Leckstopfen und Lecksegel sowie einer guten Rettungsinsel und einer Funkboje immer gut vorbereitet sein.

Entdecken Sie unsere Lieblings Yachten

  • Segelyacht
  • 2023
  • 15 m

Hanse 460

Castiglioncello, Toskana

  • 10 Kojen
  • 3+1 Kabinen
  • 2 WC
    Bis zu-10%
    Ab2.438 €

    Bootspreis

    • Segelyacht
    • 2022
    • 12 m

    Dufour 390 Grand Large

    Sizilien / Palermo, Sizilien

    • 6 Kojen
    • 3 Kabinen
    • 3 WC
      Bis zu-30%
      Ab1.560 €

      Bootspreis

      • Katamaran
      • 2022
      • 15 m

      Dufour 48

      Portorosa, Äolische Inseln

      • 12 Kojen
      • 4+2 Kabinen
      • 5 WC
        Bis zu-30%
        Ab4.705 €

        Bootspreis

        • Segelyacht
        • 2019
        • 13 m

        Dufour 430 Grand Large

        Portorosa, Äolische Inseln

        • 10 Kojen
        • 3+1 Kabinen
        • 2 WC
          Bis zu-30%
          Ab2.028 €

          Bootspreis

          • Segelyacht
          • 2022
          • 15 m

          Dufour 470

          Portorosa, Äolische Inseln

          • 10 Kojen
          • 4+1 Kabinen
          • 4 WC
            Bis zu-20%
            Ab2.574 €

            Bootspreis

            • Segelyacht
            • 2020
            • 13 m

            Dufour 430 Grand Large

            Kastela, Dalmatien

            • 10 Kojen
            • 3+1 Kabinen
            • 2 WC
              Bis zu-20.01%
              Ab1.482 €

              Bootspreis

              • Segelyacht
              • 2022
              • 15 m

              Dufour 470

              Lefkas, Lefkas & Umgebung

              • 10 Kojen
              • 3+2 Kabinen
              • 2 WC
                Bis zu-22.82%
                Ab3.481 €

                Bootspreis

                • Segelyacht
                • 2022
                • 12 m

                Dufour 390 Grand Large

                Sizilien / Palermo, Sizilien

                • 8 Kojen
                • 3 Kabinen
                • 3 WC
                  Bis zu-20%
                  Ab1.560 €

                  Bootspreis

                  Andere Artikel

                  In Verbindung bleiben

                  In Verbindung bleiben

                  Unser regulärer Newsletter enthält Informationen über unsere Yachten, Reise-und Urlaubsinspirationen, Hintergrundinformationen zu den Reisezielen sowie Wissenswertes rund um Land, Kultur und Leute. Sie können diesen jederzeit abbestellen. Wir gehen respektvoll mit Ihren Daten um und bewahren diese vor jedwedem Zugriff durch Dritte. Mehr dazu finden Sie auf unserer Privacy Policy Seite
                  Mit dieser Anmeldung stimme Ich zu Master Yachting AGBs und Datenschutzbestimmungen

                  Neu: Magister Navis - unser Kundenmagazin!

                  Auf der Suche nach Inspiration für Ihren nächsten Segelurlaub? Unser digitales Magister Navis Magazin - mit Hintergrundwissen zu beliebten Segelrevieren, mit Geschichten von Segelexperten und Anfängern, von Land und Leuten - Ihre Navigationshilfe für die Reiseplanung.
                  Bestätigung
                  Neu: Magister Navis - unser Kundenmagazin!