Gründe, die für eine Yachtcharter auf Mallorca sprechen

Es gibt heutzutage tausende Segelgebiete, zwischen denen man sich entscheiden muss, doch eines der besten bleibt Mallorca. Die bekannte spanische Insel gewinnt jeden Tag an Popularität. Eine Yachtcharter in Mallorca bietet viele Vorteile, von denen wir Dir hier einige aufzählen:

Das perfekte Segelgebiet für Anfänger

Wenn Du noch keine Segelerfahrung gesammelt hast, dann ist Mallorca tatsächlich eine der besten Destinationen für Deinen Segelurlaub. Das warme Wetter und der geringe Wellengang machen das Revier perfekt, um Deine Segelkünste weiter zu verbessern. Die Insel bietet durch freundliche, niemals zu starke Winde ideale Segelbedingungen.  

Die Insel der Schönheit

Mallorca bietet mit über 300 km beeindruckender Küstenlinie beste Segelbedingungen für alle. Viele Segler lieben es hier schwimmen zu gehen oder die unzähligen geschützten Buchten zu erkunden und es ist verständlich warum. Mit Ihrer schönen Natur lockt Mallorca sowohl erfahrene Segler als auch Neulinge an und bietet für jeden ein passendes Urlaubserlebnis.

Wenn Du schon einiges an Erfahrung gesammelt hast, möchtest Du womöglich die ganze Insel erkunden. Du kannst von Deiner Marina beginnend Stück für Stück die Insel und ihre vielfältigen Facetten entdecken. Du kannst einen einfachen Törn zusammenstellen, der Dir und Deiner Familie die Möglichkeit gibt, ganz Mallorca zu erkunden, von den Klippen im Westen bis zu den Buchten im Norden oder die Fischerhäfen Soller, Andratx und Pollensa.

Einfache Yachtcharter

Wenn Du gerne Zeit auf dem Wasser verbringst, empfehlen wir Dir das Umsegeln der Insel von Norden nach Süden. Es gib rund um die Insel so viele beeindruckende Dinge zu sehen, die Du alle lieben wirst. Dies ist einer der Gründe, warum die spanische Insel heute zu einer der beliebtesten Segeldestinationen zählt.

Es ist nicht schwer, eine Yachtcharter in Mallorca zu finden, also warum solltest Du Deinen Urlaub nicht noch ein kleines bisschen perfekter machen?

Yachtcharter auf Mallorca
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.