Montag, 07. Dezember 2009
von Matt – Muencheberg

Verkauft die neue Dehler Varianta 18 nur online: Vertriebsprofi Jan Spengler auf der Boot Berlin.

Frisch und frech tritt er auf, der nur 5,75 Meter lange, moderne Segelkreuzer (Länge Wasserlinie 4,78 Meter), mit dem die erst Ende April 2009 von der Hanse Group übernommene Dehler-Yachtwerft im sauerländischen Meschede-Freienohl wieder Geld verdienen – und den hart umkämpften Kleinboot-Markt aufmischen will. Der Name Varianta knüpft dabei an das bis 1982 4.250 mal verkaufte Erfolgsmodell der nordrhein-westfälischen Werft an. Doch mit dem 6,40 bis 6,50 Meter langen Kielschwerter älteren Typs, der mit Trailer nur 1.200 Kilogramm wiegt und es als nationale Einheitsklasse nach wie vor auf 30 Ranglistenregatten pro Jahr bringt, dürfte der neue Dehler-Wurf nicht viel gemein haben.

In der neuen Varianta 18 schwingt viel Poesie mit, sagt Henrike Gänß. Von der herkömmlichen Varianta habe sie lediglich die Idee des Segelns für Alle, egal, ob es nun Fahrten- oder Regattasegler betrifft, für den Innenbereich übernommen, so die 1982 in Stuttgart geborene, 2008 diplomierte Innenarchitektin. Die Außenoptik der mit CE-Klasse C (Küstengewässer bis 12 Seemeilen) zertifizierten Bootes komme eher einem Facelifting der Dehler-Yacht vom Typ Rotkäppchen sehr nahe. Dieses Segelboot zeichnete sich aus durch ein offenes Heck, eine große Plicht, eine kleine Kajüte sowie durch eine sportliche Besegelung von 20 Quadratmetern. Die völlige Neuartigkeit des Judel/ Vrolijk-Risses war es denn wohl auch, welche die Klassenvereinigung der schon bestehenden Variantas dazu veranlasste, sich von dem Boot zu distanzieren. „Der Neubau besitzt einen Festkiel und ist schon deshalb aus Regattasicht nicht mit den älteren Variantas mit Kielschwert zu vergleichen“, sagt der in der Varianta-Klassenvereinigung für Technik zuständige Björn Hartz, Klassenobmann der Flotte Ratzeburg. Schade nur, dass nicht ein anderer Name für die neue Yacht verwendet wurde, so könne es schnell zu Missverständnissen kommen, bedauert Hartz.

Nichtsdestotrotz will Dehler mit dem neuen Sportboot nun an das Konzept einer kleinen, mit optionalem Gennaker (etwa 25 Quadratmeter) samt Gennaker-Baum schnell zu segelnden und sich dabei aber auch für gemütliches Fahrtensegeln eignenden Yacht anknüpfen. „Mit einem kleinen Boot wie der neuen Varianta 18 betritt die Hanse Group Neuland“, sagt Jörn Bock von der Greifswalder Mutterwerft. Das gehe für gewöhnlich nicht ohne Risiko ab. Dennoch sei ihm die Produktion dieser kleinen Yacht eine Herzensangelegenheit. Wir hoffen, dass der kleine Kreuzer positiv vom Markt aufgenommen wird und die bestehenden Varianta-Typen gut ergänzt, hofft Segler Bock. Dafür spricht zum einen der Kampfpreis der nur 750 Kilogramm (davon entfallen 240 Kilogramm auf den Ballast) wiegenden und mit 24 Quadratmetern Segelfläche überdurchschnittlich betuchten kleinen Segelyacht. Zum anderen finden tatsächlich zwei Erwachsene und zwei Kinder genug Platz zum Schlafen an Bord, wenn man sich lieb hat und Nähe kein Problem ist.

Neuland betritt Dehler auch bei der Art des Verkaufes des Kreuzers, der komplett ausgestattet für dreizehn- bis fünfzehntausend Euro nach Hause gehe, so der für den Verkauf zuständige Jan Spengler. Denn der erfolge ausschließlich übers Internet. Wer eine neue Varianta 18 will, muss sie online ordern – oder es eben lassen. Zugegeben, beim Neukauf eines Bootes übers Internet fallen Risiken weg wie: Der Motor drückt schon nach kurzer Zeit Öl, Beim Mastfuss steht Wasser, Das WC-Ventil leckt, Die Segel sind ausgelutscht, oder, im schlimmsten Fall: Der Bootskörper ist weich. Was einem potentiellen Kunden allerdings niemand abnimmt, ist die Begutachtung des Bootes (an Land) und ein Probeschlag (im Wasser). Das spart böse Überraschungen in puncto Gefälligkeit, Handling, Bootsgröße, Segeleigenschaften, Ausrüstung oder Geschwindigkeit. Wenn potentielle Käufer diese Punkte beherzigen, spricht eigentlich nichts gegen einen Online-Bootskauf dieses (neuen) Bootes. Mal abgesehen von fehlenden Ansprechpartnern betreffend Übergabe, Service, Gewährleistung & Co. – Aber das lässt sich ja vielleicht vertraglich regeln, notfalls durch schriftlich fixierte Zusatzvereinbarungen…

Online-Kauf von Yachten: das Modell der Zukunft? Nun, was im Chartergeschäft schon lange gang und gäbe ist, nämlich online zu buchen, gibt es auch beim Kauf: schon lange wechseln Boote übers Internet den Eigentümer, etwa über Aktionen wie ebay. Auch dort gibt es Checklisten, die – wenn sie beherzigt werden – vor bösen Überraschungen schützen. Grundsätzlich ist also nichts zu sagen gegen diese Form des Kaufes. Schon gar nicht muss das gleich jedes Mal voll in die Hose gehen. Nur so können schließlich Kampfpreise von unter 10.000 Euro für eine segelfertige Yacht (ab Werft) aufgerufen werden. (Mit Außenbordmotor, Trailer, Bettzeug, Gennaker, Leinen und Fendern errechneten wir allerdings einen Preis von 18.120,79 Euro). Will man das Boot nicht nach jedem Segelschlag kranen, kommen außerdem Kosten für einen Unterwasseranstrich dazu).

Man wird sich wohl daran gewöhnen müssen: Wer preiswert kaufen will, muss bereit sein, Kompromisse einzugehen. So kauft man heute: Per Mausklick, und – zumindest wenn sich das Objekt der Begierde vorrangig an junge Käuferschichten wendet – gleich mit einer dazugelieferten, maßgeschneiderten Finanzierung. Mit der neuen Varianta 18 wolle er vor allem junge Leute vom Surfshop oder der Jollenschule abholen, sagt Jan Spengler. Und da genau diese Käuferschicht durch Ausbildung oder Familiengründung oft finanziell klamm ist, wird auch gleich die passende Finanzierung zum Boot angeboten: Ab 250 Euro pro Monat könnten junge Käufer mit dabei sein, sagt Spengler stolz. Und in zehn Jahren – da würden dann die Varianta 18-Segler ihre erste richtige Hanse Yacht kaufen, hofft der Vertriebsprofi.

Ob auch dieser Kauf dann schon übers Internet abgewickelt werden wird, bleibt abzuwarten, meint

Ihr Matt.Müncheberg.

Haben Sie bereits eine Yacht übers übers Internet gekauft? – Lassen Sie uns teilhaben an Ihren Erfahrungen.

Muss nicht in die Hose gehen: Bootskauf übers Internet (die neue Dehler Varianta 18)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.