Du fragst Dich, wo man wilde Delfine sehen kann? Begegne ihnen im Mittelmeer!

Es ist ein Anblick, der viele Kinderaugen zum Strahlen bringt und auch an Erwachsenen nicht spurlos vorbei geht: Ein Delfin, der hoch aus dem Wasser springt und spielerisch durch das blaue Nass gleitet. Allerdings empfehlen wir Ihnen das Beobachten von Delfinen in freier Wildbahn, nicht das Besuchen von Delfinshows, bei denen die Tiere unter unwürdigen Bedingungen gehalten werden und mit teils dubiosen Trainingsmethoden Kunststücke erlernen. Wilde Delfine beim Spielen zu beobachten ist eine ganz andere Erfahrung, eine Segelcharter bietet eine hervorragende Möglichkeit dazu. Das Auftauchen einer Familie von Delfinen neben dem Boot ist eines der schönsten Naturerlebnisse beim Segeln und ein Ziel vieler Neulinge. Auch wenn sie meist nur kurz bleiben. Sie sind das Highlight des Tages.

Doch viele wissen nicht, dass man nicht bis in die Karibik fliegen muss, um Delfine zu sehen, sondern dass es auch im Mittelmeer die Möglichkeit dazu gibt. Vor allem Segler, die einen längeren Schlag zurücklegen oder aber sich in guter Entfernung von Inseln oder Festland befinden, haben gute Chancen Delfine zu beobachten. Man wird Delfinen selten begegnen, wenn man auf der Suche nach ihnen ist. Stattdessen einfach die Augen offenhalten und mit etwas Glück das atemberaubende Schauspiel genießen.

Ein Revier mit vielen Delfinen ist Kroatien. Dort finden sich die letzten Delfine der Adria. Dabei handelt es sich um Große Tümmler, die man aus Delfinarien und der Fernsehserie Flipper kennt. Man erkennt sie an der vergleichsmäßig großen, nach hinten gekrümmten Finne. Große Tümmler sind sehr aktiv und neugierig, weshalb sie auch an Boote heranschwimmen und sich Tauchern nähern. Auf kroatisch heißen sie „Dobri Dupin“, was auf Deutsch „Guter Delfin“ heißt. Das kommt zweifelsohne von den vielen Mythen und Geschichten, bei denen Delfine Menschen in Seenot über Wasser gehalten haben. Viele dieser sozialen Tiere verbringen das ganze Jahr in einem Gebiet von ca. 5 km vor der Küste Kroatiens. Deshalb sind die Chancen, eine Gruppe wilder Delfine zu beobachten, dort sehr hoch.

Wir haben noch einige Hinweise zur Begegnung mit Flippers Freunden: Wir empfehlen, Delfine lediglich von Bord aus zu beobachten und nicht zu versuchen, mit Ihnen zu schwimmen oder sie zu berühren. Delfine sind und bleiben wilde Tiere, die sogar in der Lage sind, kleine Haie zu verletzen. Delfine reagieren sehr empfindlich auf Lärm und fühlen sich ungern bedrängt.

In diesen kroatischen Regionen werden häufig Delfine gesichtet:

  • Istrien (z.B. Brijuni Nationalpark)
  • Kvarner Region
  • Dalmatien
  • Molat

Natürlich gibt es auch in anderen Teilen des Mittelmeers Delfine. Sichtungen unserer Crews waren beispielsweise:

  • Südlich von Salerno, Italien entlang der Cilento Küste
  • Rund um die Peleponnes Halbinsel, Griechenland
  • In der gesamten mittleren Adria

Mit diesen Hinweisen und Tipps hoffen wir, dass Sie auf Ihrem nächsten Segeltörn eine Begegnung mit wilden Delfinen haben werden.

Ein Traum: Segeln mit Delfinen
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.