Merkzettel / Clipboard
Language Chooser Language Chooser

 
masterMiles
 
Stick & Click
 
Meist geklickt
 
charterCharts
 
Kundentörnberichte
Blogbuch / Toernberichte
 


 
Yachtcharter Vilamoura / Portugal
 
Reviere » Portugal » Vilamoura

Yachtcharter Vilamoura

Revier:    Hafen: 
www.vilamoura.net/uk/vilamoura/general.html

Hafenkoordinaten

37° 04` 38` N,
08° 07` 31` W

Flughafen

in ca. 20 Autominuten Entfernung befindet sich der internationale Flughafen Faro und in 2-3 Stunden mit dem Auto erreicht man Lissabon oder Sevilla in Spanien.

Anreise

Transfer: Faro Flughafen - Villamoura ca. 20 km. Taxikosten liegen bei
ca. € 25 für den Transfer vom Flughafen zur Marina

Beschreibung

Die moderne Marina besteht aus einem inneren Hafen, der von zwei Molen geschützt ist. Der innere Hafen ist mit dem äußeren durch einen 60 m langen Kanal verbunden. Es sind ca. 1000 Liegeplätze mit Schwimmstegen, Strom und Wasseranschluß vorhanden
Die Marina besitzt die besten und umfassendsten Einrichtungen in ganz Portugal.
Entfernung zu den Marinas in Lissabon 160 nm, Madeira 500 nm, Azoren-P. Delgada 860nm, Horta918nm, Gibraltar140nm, Puerto Banus 190 nm.

Wie sieht es aus in Vilamoura

Vilamoura ist kein gewachsener Ort, sondern ein bereits in den 60er Jahren geplanter Ferienkomplex für gehobene Ansprüche. Auf 1600 Hektar Land entstand ein Jachthafen mit 1000 Liegeplätzen, um ihn herum wurden Luxushotels, Apartmentanlagen und Villen errichtet. Auch in Vilamoura gibt es Hochhäuser, diese sind aber gut in das Ortsbild eingepaßt.
Großzügige Grünanlagen (die gut zwei Drittel der Fläche einnehmen) und effiziente Infrastrukturen sorgen für einen rundum angenehmen Aufenthalt. Entlang des Kais lädt eine autofreie Promenade zum Flanieren ein. Dort haben Sie die Wahl aus landestypischen Restaurants und Pizzerien bis zum "Deutschen Eck" mit Schnitzel und Fassbier.. Die Symbiose von Tourismus und Naturschutz ist hier längst ein Markenzeichen: Vilamoura nimmt am Programm "Green Globe" der Welttourismus-Organisation teil (z.B. Mülltrennung, eigene Abwasseraufbereitung); 1997 erhielt es einen Umweltpreis.

Praia da Falésia: Größter Sandstrand der Gegend - eine fast 10 km lange, goldgelbe Pracht zwischen Albufeira und Vilamoura. Mittelbreit, feinsandig und im Rücken von der leuchtend roten, wild zerfurchten Felsküste mit duftenden Pinienwäldern begrenzt - sicher eines der schönsten Areale der Algarve. Ideal geeignet für Kinder; zudem ein Treffpunkt von Surfern und Wellenreitern.

Praia da Marina: Der Hausstrand Vilamouras beginnt gleich östlich des Yachthafens und geht dann in das Areal des Nachbarortes Quarteira über - abgegrenzt durch eine breite Promenade. Molen teilen den Strand in mehrere Abschnitte, was für ruhiges Badewasser sorgt. In der Saison leider oft überfüllt.
mit freundlicher Unterstützung vom portugiesischem Spezial-Reiseveranstalter Olimar-Reisen

Einkaufsmöglichkeiten in Vilamoura

Einkaufsmöglichkeiten im Hafengelände

Geld

Banken und Geldautomaten im Hafen.

Wasser / Strom / Sanitär

an allen Plätzen vorhanden

Ein Hafentag in Vilamoura

Vilamoura bietet dem Urlauber alle nur denkbaren Sportmöglichkeiten; es gibt 4 Golfplätze, diverse Tennisplätze, eine Reitschule und vieles mehr.
In-Treff am Abend ist das "Sete" mit Live-Musik am Wochenende; danach lockt das Casino mit attraktiven Showprogrammen. Und auf den landesweit angesagten Dancefloors von "Black Jack" und "Kadoc" können Sie bis in den Morgen tanzen.
Nur gut, dass für dieses moderne Ferienresort nach Maß nichts Altes weichen musste: Die Ausgrabungsstätte "Cerro da Vila" am Rande des Yachthafens zeigt Fundstücke aus der römischen, westgotischen und maurischen Periode; angeschlossen ist auch ein Museum. Ebenfalls nur einen Sprung vom Yachthafen und vielen Hotels entfernt erstreckt sich der Praia da Marina, östlich schließt sich der Nachbarort Quarteira an. Doch was wäre Vilamoura ohne den Praia da Falésia: eine goldgelbe Pracht, gesäumt von bizarren, rötlichen Felsen und duftenden Schirmpinien. An einem Dünenabschnitt entstand erst vor kurzem der 200 ha große "Parque Ambiental": ein geschütztes Feuchtgebiet, in dem Zugvögel aus Nordeuropa überwintern und markierte Wanderpfade und Aussichtspunkte zur Naturbeobachtung einladen.

Literaturtipp

Atlantikküste Euro 29,70
von Lissabon bis zur Straße von Gibraltar
Häfen - Ankerplätze - Landgänge
Dieser sorgfältig recherchierte Wassersportführer enthält neben allgemeinen Angaben zu Revier, Klima, Wetter und Navigation viele Detailhinweise zu Häfen und Ankerbuchten, die man weder der Seekarte noch den amtlichen Seehandbüchern entnehmen kann. Übersichts- und Hafenpläne sowie eine Fülle instruktiver und exclusiver Luftaufnahmen runden das Werk ab.
Für den Landgang wird auf Besonderheiten aufmerksam gemacht, die neben allgemeinen touristischen Hinweisen für Bootsurlauber von besonderem Interesse sind.
112 Seiten, Format 20,5 x 22,5 cm, gebunden
107 Luftaufnahmen und 76 Fotos
47 Hafen- und Übersichtspläne
ISBN 3-88412-325-4

Törnvorschlag

Fahrgebietvorschläge je nach Erfahrung:
1. Algarveküste
2. Andalusien (Sevilla-Cadis)
3. Cadiz - Gibraltar - Medique (Marokko) - viele neue Marinas sind hier entstanden
4. Ceuta - Tanger - Casablanca
5. Madeira/Azoren - ca. 5 Tage entfernt

weitere Links