Merkzettel / Clipboard
Language Chooser Language Chooser

 
Katalog 2018
 
masterMiles
 
Kundentörnberichte
Blogbuch / Toernberichte
 
Newsletter
 
charterCharts
 


 
Yachtcharter / Segeln im Revier Polynesien
 
Reviere » Polynesien / Südsee

Yachtcharter Polynesien / Südsee

Gewähltes Revier:

Revierbeschreibung

Raiatea ist ein Atoll, das sich mit der Nachbarinsel Tahaa dasselbe Korallenriff teilt. Die Hauptinsel ist vulkanischen Ursprunges und besteht überwiegend aus magmatischen Gesteinen. Auf dem Saumriff und in der Lagune liegen zahlreiche Motus aus weißem Korallensand und -trümmern.
Tahaa erstreckt sich nördlich von Raiatea, die beiden Inseln sind von einem 3 km schmalen Sund getrennt. Der Sage nach ist dies das Werk einer von dem Geist einer verstorbenen Prinzessin besessenen Muräne. Die Bootsfahrt von Raiatea nach Tahaa über die Lagune dauert nur etwa 20 Minuten.
Das Landschaftsbild von Raiatea ist geprägt von schroffen Gipfeln, einer stark zerklüfteten Küstenlinie mit tief eingeschnittenen Buchten und zahlreichen in der Lagune gelegenen kleinen und kleinsten Inseln. Auf diesen Motus finden sich die schönsten Sandstrände, während die felsige Küste von Raiateas Hauptinsel keinen erwähnenswerten Stränden Platz bietet. Von den Gipfeln, der höchste ist der Toomaru mit 1032 m,[1] öffnen sich zum Meer hin steil abfallende Täler und Schluchten, die von schmalen Felsrücken getrennt werden. Die zahlreichen Fließgewässer bilden nicht selten spektakuläre Wasserfälle. Am 1017 m hohen Tefatoatiti[2] entspringt der nach Osten fließende Apoomau River und ergießt sich in die Faaroa Bay. Er ist der einzige schiffbare Fluss Polynesiens und kann, je nach Wasserstand, für wenige Kilometer mit kleinen Booten befahren werden.
Das kultivierte Land und die Siedlungen liegen in einem schmalen Küstenstreifen, das Inselinnere Raiateas ist weitgehend unbewohnt.

Häfen in Polynesien / Südsee

Revierinformation

In Tahiti / Raiatea gibt es Beschränkungen der Gebiete die Sie besegeln, befahren oder anlaufen dürfen. In dem Check-in Briefing werden Sie explizit darauf hingewiesen. Eine Überfahrt in den Süden Raiateas (Nao Nao) ist verboten. Für Überfahrten zu den Inseln von Raiatea, Bora Bora, Huahine und Tahaa wird an der Basis eine Zusatzkaution sowie ein Erfahrungsnachweis eingefordert.

Zeitzonen

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -11 Stunden (während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied -12 Stunden). Für die Gambier-Inseln gilt normal MEZ -10 Stunden, für die Marquesas-Inseln MEZ -10 1/2 Stunden.

Währungseinheit: CFP-Francs (CFP-Francs)
1 Euro = ca. 120 CFP-Francs

Visumfrei für 3 Monate. Notwendig sind: mindestens noch 3 Monate gültiger Reisepass, Rückreiseticket und ausreichende Geldmittel.

Wettervorhersage