Merkzettel / Clipboard
Language Chooser Language Chooser

 
Katalog 2017
 
Törnplaner
 
Besuchen Sie uns auf Facebook!
 
charterCharts
 
masterMiles
 


 
Yachtcharter / Segeln im Revier Montenegro
 
Reviere » Montenegro

Yachtcharter Montenegro

Gewähltes Revier:
http://www.visit-montenegro.com/

Revierbeschreibung

ALLGEMEINES:
Montenegro liegt mit einer Gesamtfläche von 13.812 km² im südöstlichen Teil Europas. Gemeinsam mit Serbien bildet es die Staatenunion Serbien-Montenegro, hat aber ein eigenes, demokratisch gewähltes Parlament.
Montenegro wird im Westen von der Adria begrenzt, direkte Nachbarländer sind Albanien, Bosnien-Herzegowina und Kroatien. Die administrative und wirtschaftliche und auch größte Stadt Montenegros ist die Hauptstadt Podgorica. Das historische und kulturelle Zentrum liegt in Cetinje.

Touristische Attraktionen sind z. B. Ulcinje, der mit 13 km längste Sandstrand - Sveti Stefan, die Hotelinsel für Jet-Setter - Budva, beliebtester und meist besuchter Badeort an der montenegrinischen Adria - Petrovac, Fischerdorf mit ausgedehnter Strandpromenade.
Kulturelles Erbe unter dem Schutz der UNESCO ist die Altstadt von Kotor. Die Kotor-Bucht ist der einzige Fjord im Mittelmeer. Weitere kulturelle Höhepunkte sind die ehemalige Königsresidenz Cetinje (Nationalmuseum, in dem sich auch die hoch verehrte Ikone von Philermos befindet) sowie die Klöster Moraca und Ostrog mit farbenprächtigen Ikonen und Fresken.
Auf 39.000 ha erstreckt sich der Nationalpark Durmitor mit der Schlucht des Flusses Tara, Europas tiefstem Canyon, der ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Das Durmitor-Gebirge hat 27 über 2.200 m hohe Gipfel, der größte See des Balkans, der Skutari-See, ist letztes europäisches Refugium für Pelikane. Weitere Nationalparks sind Lovcen und Biogradska gora. (Mit der Bahn von der Küste erreichbar!)

EINREISE - VISUM:
Für einen max. 30-tägigen Aufenthalt benötigen folgende Staatsbürger kein Visum - lediglich einen noch 6 Monate gültigen Reisepass:
alle EU-Länder, Andorra, Albanien, Australien, Bosnien-Herzegovina, Weißrussland, Bulgarien, Kroatien, Israel, Island, Japan, Kanada, Lichtenstein, Mazedonien, Moldavien, Monaco, Norwegen, Neuseeland, Russland, Rumänien, USA, San Marino, Schweiz, Ukraine, Vatikan. Bürger eines nicht genannten Landes benötigen zur Einreise ein Visum (das in jeder Botschaft in Serbien-Montenegro ausgestellt werden kann). Kinder unter 16 Jahren, die keinen eigenen Ausweis haben, müssen im Elternpass eingetragen sein. Bei der Einreise über Serbien ist (außer in den Sommermonaten) ein Visum erforderlich, das direkt an der Grenze für erworben werden kann.

FLUGHÄFEN:
Der Flugverkehr wird über zwei internationale Flughäfen in Montenegro abgewickelt: Podgorica und Tivat.
Die montenegrinische Fluggesellschaft Montenegro Airlines fliegt regelmäßig ab Belgrad, Budapest, Wien, Zürich, Frankfurt, Ljubljana und Rom.
Eine weitere Möglichkeit ist ein Flug über Belgrad - dort gibt es Verbindungen mit der z. B. JAT, Austrian Airlines, Lufthansa, AirBerlin, Alitalia, MALEV, British Airways, Air France, KLM, Aeroflot und anderen.

GELD:
Mittlerweile finden Sie in fast jedem größeren Ort Geldautomaten an denen Sie
mit EC Karte (Maestro) Geld abheben können. Für Visa-Card Inhaber ist es möglich am Geldautomaten der "Euromarket Banka" Geld abzuheben. Die Gebühr beträgt 1% der abgehobenen Summe. Geldautomaten befinden sich in Podgorica, Budva, Kotor und Herceg Novi.
Traveller Schecks können bei der Komercijalna Banka in Budva umgetauscht werden. In der Podgorica Banka in Podgorica können am VISA-Schalter Schecks für die Visa Kredit Karte eingelöst werden. Reiseschecks können in den Filialen der Montenegro Banka eingelöst werden. Allerdings für sehr hohe Gebühren.

MARINAS
- Budva Marine - 300 Ankerplätze
- Kotor Marine - 87 Ankerplätze
- Bar Marine - 900 Ankerplätze am Wasser und 250 am Ufer
- Tivat Marine - 240 Ankerplätze am Wasser und 50 am Ufer

REISEZEIT:
Die Hauptreisezeit mit den höchsten Preisen in Hotels, Restaurants und Geschäften ist im Juli und August. Die Saison beginnt im Mai und endet im Oktober. Die ruhigsten und erholsamsten Urlaubstage verbringen Sie daher am besten im Frühjahr oder im Herbst!

KLIMA:
Milde Winter, ohne Schnee und heiße trockene Sommer sind das bestimmende Klima an der Küste. Der Herbst ist meist sehr mild, der Frühling beginnt schon sehr früh. Im Kontrast dazu sind die Gebiergspitzen Montenegros oft das ganze Jahr über Schneebedeckt.
Die Mittagstemperatur liegt an der Küste im Juli durchschnittlich bei 29°C, die Meerestemperatur bei durchschnittlich 23°C. Herceg Novi, am Eingang der Bucht von Kotor hat im Durchschnitt jährlich 100 Tage eine Temperatur von über 25°C an über 30 Tagen sogar 30°C. Die Badesaison umfasst insgesamt 180 Tage.

Häfen in Montenegro

Zeitzonen

Mitteleuropäische Zeit (MEZ). Auch in Serbien gilt die europäische Sommerzeit, die MEZ +1 Stunde entspricht.

Währungseinheit: Serbischer Dinar (RSD)

1 Serbischer Dinar = 100 Para. Im Kosovo ist der Euro die offizielle Landeswährung.
1 Euro = ca. 68,95 RSD
1 US-$ = ca. 52,65 RSD

Visumfrei für einen Aufenthalt bis zu maximal 90 Tagen, notwendig sind der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass (auch der Vorläufige Reisepass), Rück- oder Weiterreisetickets und -papiere (oder Kfz) sowie ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt.

Adressen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Herzegovacka 10, 81000 Podgorica.

Telefon (00381 81) 66 72 85
Fax (00381 81) 66 72 85

Literaturtipp

allgemeine Reiseinformationen zu Montenegro:
Montenegro entdecken - Zwischen Adria und Schwarzen Bergen
Trescher Verlag
300 Seiten, 16 Seiten Farbteil, Stadt- und Übersichtspläne
ISBN: 3-89794-027-2
2. Auflage 2004

weitere Links