Merkzettel / Clipboard
Language Chooser Language Chooser

 
Newsletter
 
Meist geklickt
 
Törnplaner
 
charterCharts
 
masterMiles
 


 
Yachtcharter Palma de Mallorca - Marina Naviera Balear / Balearen, Mallorca, Ibiza, Menorca
 
Reviere » Balearen, Mallorca, Ibiza, Menorca » Palma de Mallorca - Marina Naviera Balear

Yachtcharter Palma de Mallorca - Marina Naviera Balear

Revier:    Hafen: 
Informationen über Mallorca

Hafenkoordinaten

39° 34` N
02° 38` E

Flughafen

Palma de Mallorca - Son San Juan ist von Palma ca. 10 km und bequem mit dem Taxi oder Bus erreichbar.

Anreise

Mallorca ist bekanntermassen einer der wenigen Plätze auf der Welt, die von nahezu allen deutschen Flughäfen teilweise mehrmals täglich angeflogen werden. Was weniger bekannt ist: Mit dem Auto lässt sich die Insel ebenfalls in einem Tag erreichen. Die Strecke Frankfurt - Barcelona ist in ca. 13 Stunden zu bewältigen. Die Schnellfähre nach Palma braucht dann noch mal 3,5 Stunden.

Beschreibung

Die neue "Marina Alboran" ist eigenlich eine neue Steganlage, die innerhalb der riesigen Hafenanlage von Palma extra für Charteryachten errichtet wurde. So ist man hier bestens zum Ein- und Auscheck gerüstet und der Chartergast hat es auch nicht weit in die Altstadt Palma mit all ihren Sehenswürdigkeiten. Auch die Bordverpflegung ist hier leicht zu besorgen. Die zentrale Lage am Paseo Maritimo, der Uferpromenade macht die Liegeplätze zwar nicht ruhiger, aber man kann ja auch gleich zu einem der vielen Ankerplätze in der Bahia de Palma aufbrechen.

Flotte (in Auszügen)

Wie sieht es aus in Palma de Mallorca - Marina Naviera Balear

Die Grossstadt Palma de Mallorca bietet alles, was man von einer südländischen Hafenstadt erwartet. Direkt hinter der 6-spurige Hafenpromenade mit seinem regen Verkehrsaufkommen liegt die Altstadt mit unzähligen kleinen Gassen in denen man alles findet. Neben Geschäten aller Art kommt die Gastronomie nicht zu kurz. Tapas-Bar wechseln sich mit feinen und einfachen Restaurants ab. Hinter jeder Ecke wartet eine neue Überraschung. Dem kulturell Interessierten bleiben ebenfalls keine Wünsche offen. Museen, Theater, Konzerthallen und natürlich die gesamte Baukunst, die sicherlich mit der alles überragenden Kathedrale ihr Highlight hat, lassen keine Wünsche offen.

Einkaufsmöglichkeiten in Palma de Mallorca - Marina Naviera Balear

Yacht- und Schiffszubehör erhält man zum einen an der Zufahrt zum Real Club Nautico zwischen dem Yachthafen und dem Paseo Maritimo, zum anderen gegenüber des Club de Mar, jenseits des Paseo Maritimo. Wenige Meter weiter befindet sich auch ein großer Supermarkt. Ebenso besteht auch eine Einkaufsmöglichkeit für Lebensmittel in kleineren Geschäften auf Höhe der Stege der Pier 46.

Geld

Durch die ausgezeichnete Lage direkt im Zentrum Palma de Mallorcas befinden sich nahezu überall Geldautomaten und Banken.

Wasser / Strom / Sanitär

Möglichkeiten zur Wasseraufnahme bestehen an allen Stegen der Marinas.

Literaturtipp

Volker Lipps
Balearen
Buchten, Ankerplätze, Häfen, Landgänge
Busse Seewald
DSV Verlag
ISBN 3-88412-272-x

Törnvorschlag

In unmittelbarer Nähe des Hafens können noch alle notwendigen Einkäufe erledigt werden, oder in einem der zahlreichen guten Fischrestaurants noch einmal fangfrischer Fisch genossen werden, bevor es auf den Törn geht. Es gibt in der Altstadt Palmas oder in Hafennähe genug zu tun, sich die Wartezeit zur Übernahme der Yacht gut zu vertreiben. Da in den Nachmittags- und Abendstunden in der Bucht von Palma fast immer mit guten Windverhältnissen zu rechnen ist, sollten Sie keine Zeit versäumen und in eine der zahlreichen nahen Ankerbuchten auslaufen. Wer gleich einen längeren Schlag vorhat, kann auch bis zur Insel Cabrera durchsegeln. Die Genehmigung zum Anlaufen dieses Naturschutzgebietes ca. 25 sm südwärts besorgen wir Ihnen gerne im Vorraus. Wer es nicht so eilig hat kann abends entweder noch einen Abstecher in die Altstadt von Palma unternehmen oder sich ins Nachtleben auf dem Ballermann in El Arenal stürzen.

Hier noch ein anderer Vorschlag für einen einwöchigen Mallorca -Törn
1. Tag: Ankunft in Palma
2. Tag: Palma - Puerto Andraitx. mit Zwischenstopp in einer der zahlreichen Badebuchten
3. Tag: Puerto Andraitx - Puerto de Soller. Der eindrucksvolle Naturhafen an der Nordwestküste bietet absoluten Schutz
4. Tag: Puerto Soller - Puerto Pollensa. Vorbei am der beeindruckenden Schlucht Sa Calobra, "wo der Berg ins Wasser stürzt", runden Sie das Cap Formentor,die imposante Nordostecke Mallorcas
5. Tag: Pollensa - Porto Cristo. Die sehenwerten Drachenhöhlen befinden sich nur unweit vom Yachthafen
6. Tag: Porto Cristo - Insel Cabrera. Fragen Sie bei der Naturschutzwarte an der kleinen Anlegestelle nach einer Inselführung - es lohnt sicht
7. Tag: Rückfahrt am Cap Salinas und Colonia Sant Jordi vorbei zurück nach Palma de Mallorca. Unterwegs kann vor dem herrlichen Sandstrand von Es Trenc zum Baden geankert werden.

Selbstverständlich bieten auch die anderen Balearen-Inseln Ibiza, Formentera und Menorca traumhafte Segel- und Ankermöglichkeiten. Bei Törns, die länger als eine Woche dauern oder bei sportlichem "Meilenfressen" erweitert sich das Revier um ein Vielfaches.

weitere Links