Merkzettel / Clipboard
Language Chooser Language Chooser

 
Kundentörnberichte
Blogbuch / Toernberichte
 
Katalog 2017
 
masterMiles
 
masterMiles
 
Kolumne
 


 
Yachtcharter Agropoli / Süditalien, Sizilien
 
Reviere » Süditalien, Sizilien » Agropoli

Yachtcharter Agropoli

Revier:    Hafen: 
Informationen über Agropoli

Flughafen

Neapel

Beschreibung

Das Naturschutzgebiet des Cilento mit seiner hier beginnenden hügeligen Landschaft begrenzt den Golf von Salerno im Süden. Hier wurde die griechische Gründung Agropoli einst errichtet. Die Lage auf einem relativ steil abfallenden Hügel bot in Verbindung mit Befestigungsanlagen Schutz vor Überfällen. Von derartigen Anlagen sind vor allem noch das Schloss aus dem 6.Jhdt, Reste der Stadtmauer und das Stadttor aus dem 7.Jhdt erhalten geblieben, als Agropoli unter aragonischer Herrschaft stand. Ende des 9. Jahrhunderts fiel Agropoli für ca. 200 Jahre in die Hände der Sarazenen, die die Befestigungen ausbauten und diesen strategisch günstigen Ort für Beutezüge nutzten. Auch dies war ein Grund dafür, dass Paestum um die gleiche Zeit als Stadt aufgegeben wurde.
Östlich des Hügels (landeinwärts gelegen) mündet der kleine Fluss Testene in den Golf und bildete damals einen kleinen natürlichen Hafen. Heute ist alles stark verlandet, so dass sich diese ursprüngliche Nutzung nicht erhalten hat. Der Hafen von Agropoli befindet sich auf der anderen Seite des Hügels und dient vor allem als Liegeplatz für viele private Segelboote und Yachten.

Flotte (in Auszügen)

Törnvorschlag

Das Fahrtgebiet in der Gegend ist wenig bekannt. Gerade darin liegt der Reiz.
Wenn man von Agropoli ca 12 sm nach Süden fährt, das Cap Licosa mit der kleinen vorgelagerten Insel umrundet und dann nach Osten der Küstenlinie folgt, erstecken sich die Ufer des Cilento, eines einzigartigen Naturschutzgebietes in Italien.
Für einen 1-wöchigen Törn gibt es hier genug Buchten und kleine Häfen um jeden Tag etwas neues zu entdecken.
Paliurno oder Marina di Camerota etwa, oder ganz im Osten des Cilento der kleine Hafen des traumhaften Örtchens Scario.

weitere Links