Merkzettel / Clipboard
Language Chooser Language Chooser

Kolumne
 
Törnberichte aus den Revieren
 
charterCharts
 
Törnplaner
 
Bordkasse
 


 
10 Männer sind dann mal weg !!!!!!!!!!!
 
10 Männer sind dann mal weg !!!!!!!!!!!
Mittwoch, 22. November 2017
Autor: Johannes Hartberger
Empfehlen auf: Auf Facebook teilen  
Törn von 16.09.2017 bis 23.09.2017 auf einer Privilège 495
Wir == Christoph - Robert - Günther - Andreas - Karlheinz - Meloninger - Werner - Alex - Philipp und natürlich Commander Johannes sind etwas ermüdet in der Marina Gouvia angekommen. War eine fast schlaflose Nacht in der Stadt Korfu. Unser zugeteiltes Schiff "" True Love "" ,eine Privilege 495 ist einfach ein Traum. Ein Eignerschiff mit allem schnik schnak drauf, Skipperherz was willst du mehr.
Tag 1 - 16.09.2017
Schlaflose Nacht
eine Nacht in Korfu
Nach einem deftigen Burger - Frühstück mit Bier, haben Chrisi und ich die True Love übernommen, unsere 2 Haubenköche und Alex sind schnell mal einkaufen gegangen. Ups 1200 €, das können wir nie alles essen und trinken. Sehr freundliche Übernahme, noch einige Tipps vom Eigner, Kojen einteilen, alles verstauen, kurze Lagebesprechung und Einweisung. Ablegen um 1530 nach Mourtos Sivota 25 Sm. unter Motor, kein Wind. Ankunft 1900 Liegeplatz direkt vor Georgeos Restaurant, das beste im Ort. Gut gegessen, wenig getrunken.. dann bis 4 Uhr früh Durst löschen und small talk.
True Love
Leinen Los
Tag 2 - 17.09.2017
Auf zur blauen Grotte auf Paxos
Jauserl
Andi und Karlheinz zaubern ein Frühstück, Abfahrt auf die Insel Paxos zur blauen Grotte. Kleiner Zwischenstop in der Bucht "" Blue Lagoon "". Erkundungstour mit dem Dingi. Weiterfahrt leider ohne Wind und Segel zur blauen Grotte. 18 Sm. Ankunft 1415.
plötzlich schreit Andi """ wo ist der Vodka ? """. nach langem überlegen und nachrechnen wie viel schon getrunken wurde, sind sie draufgekommen, daß sie 4 Flaschen im Hotel liegen gelassen haben. Gott sei dank kommt Phillipp nach, er wird sie holen. Sehr schöne Badebucht bei der blauen Grotte. 1530 weiterfahrt nach Gaios 6,5 Sm., den schönsten Liegeplatz bekommen. Stadtrundgang mit Bierpause, Robert findet die Taverne Taka Taka, die beste der Stadt, herrlich gegessen wie immer wenig getrunken,
Männerbucht
dann Schiffsparty bis 5 Uhr früh. Die deutsche Männercrew auf der Steuerbordseite war nicht gerade freundlich in der Früh.
Top Liegeplatz in Gaios
Tag 3 - 18.09.2017
Auf nach Lefkas
endlich Wind
Guten morgen Gaios, Phillipp ist endlich mit der Fähre gekommen und hat den Vodka vom Hotel gebracht. 1015 Abfahrt nach Lefkas endlich Wind und wir setzen die Segel. erste Pokerrunde wird gestartet, unsere Haubenköche verwöhnen uns wieder mal köstlich. Ankunft Lefkas 1700 nach gemütlichen 35 Sm. Lefkas ist eine sehr schöne Stadt, beim Restaurant haben wir allerdings das falsche gewählt, Pizza wurde an die Fische verfüttert, diese schwimmt heute noch im Hafenbecken - auch die Fische verweigerten die Köstlichkeit. Ruhige Nacht im Hafen verbracht.
der Vodka ist da
Prevezia
Tag 4 - 19.09.2017
Auf nach Prevezia und weiter in die Two Rock Bay
so schön
Nach dem köstlichen Frühstück ablegen nach Prevezia 8 Sm. kurzer Stop zum Bummeln und Vorräte bunkern. 1430 Abfahrt in die Two Rock Bay 21 Sm. ohne Wind. Beim Ankern bekomme ich den Hinweis vom deutschen Nachbarboot " Vorsicht da ist es seicht " - Meloninger, unser Deutschmann an Bord suchte das klärende Gespräch...Kurzer Regenschauer, ansonsten ruhige Nacht was das Schiff betrifft. Andi + Karlheinz unsere Haubenköche zaubern Männer Spaghetti, anschließend wieder mal Pokern bis zum Morgengrauen.
Prost Jungs
Spaghetti Zauberei
Tag 5 - 20.09.2017
Anker los nach Parga und Antipaxos/Gaios
Philipp, der Segelflüsterer
Alle etwas müde und geschwächt. Abfahrt nach Parga 0900 7 Sm. ohne Wind. Parga ist voll, kein Liegeplatz, weiter geht's nach Mesovrika auf Antipaxos 12 Sm. unter Segel bei 6 kn.
schöner Ankerplatz aber sehr viel Schwell. Mit dem Dingi in die Taverne, herrliche Badebucht. da wir keine unruhige Nacht möchten, fahren wir unter Motor die 4 Sm. nach Gaios, letzten Liegeplatz beim Fähranleger bekommen, mussten mit dem Dingi anlanden. Ups..Karlheinz fällt ins Wasser. Gehen zu Fuß ca 1km in die Stadt, sehr gut essen im Georgs Corner. Hirschhofers das erste mal getroffen. Sehr ruhige Nacht für Schiff und Crew.
Co Cristoph und ein Teil der Super Crew
Kontrollblick vom Commander
Tag 6 - 21.09.2017
Tschüss Paxos, auf nach Mourtos Sivota
Co prüft das Wetter
1130 Anker lichten und ab nach Mourtas - Sivota, das Wetter schaut nicht gut aus, rund um uns lauter Gewitter, egal, Jungs ran an die Segel bei 6 -7 Beaufort, eine lässige Segelei bei bis zu schwachen 10 kn. hat echt Spaß gemacht. Wieder Top Liegeplatz in Mourtas bekommen, leider nicht lange, Hafenpolizei hat uns vertrieben, in der Nacht kommt Sturm und sie wollen nicht, daß wir Probleme bekommen, aber schon gar nicht Sie. OK kleines Manöver und in der Monastery Bay einen sicheren Ankerplatz gefunden. Hirschhofer hat sich längsseits zu uns gelegt, am Abend sind wir mit dem Dingi in unsere Lieblingstaverne gefahren, ruhige nacht.
noch gehts mitn Wind
unser Kugelfender hat Pause
Tag 7 - 22.09.2017
Shopping und Frühschoppen
Haubenköche
0915 Anker lichten, Hirschhofers fahren Richtung Korfu, wir fahren nochmals nach Murtos einkaufen, 1215 ablegen Richtung Pagania 25 Sm. ohne Wind, schöne Ankerbucht, schon in Albanien, gefunden. wir bleiben über Nacht, unsere Haubenköche zaubern das letzte Abendmahl, natürlich wieder Pokern bis zum Sonnenaufgang, nur unserem Co Skipper ist frühzeitig das Licht ausgegangen.
vom Feinsten
letzte Pokerrunde
Tag 8 - 23.09.2017
Letzter Tag
the Crew
0625 Anker lichten, letzte Fahrt nach Korfu Marina Gouyia, Frühstück während der Fahrt, 520 Liter Diesel getankt- ein bisschen viel für einen Segler, aber wenn am Tag 4 Std. der Generator für Geschirrspüler - Watermaker - Sat Tv - Eiswürfelmaschine usw. läuft, braucht Mann sich nicht wundern. Schiff übergeben, die Jungs verbringen noch den Tag in der Marina, ich wechsle aufs nächste Schiff, jetzt kommt Jutta + die Diems. Zum Abschluss möchte ich mich noch bei Master-yachting, besonders bei Andrea bedanken, daß Sie uns so ein tolles Schiff gebucht haben.
Frühstück, das letzte mal
Danke, ihr ward eine Super Crew
© by Master Yachting