Merkzettel / Clipboard
Language Chooser Language Chooser

 
Frei und ungebunden: Karibik für schmale Kasse (Footloose auf den BVI).
 
Montag, 10. August 2009

Frei und ungebunden: Karibik für schmale Kasse (Footloose auf den BVI).

von Matt - Muencheberg

Preiswerte Alternative: Footloose chartern, etwa in den BVI, Foto: (c) nass-press.
Wenn in Deutschland der Frühling die ersten wärmenden Sonnenstrahlen bringt, die Boote und Yachten abgeslippt werden und hierzulande mit Verbandssegen angesegelt wird, herrscht zwischen den Virgin Islands am Nordostrand der Karibik bereits Wettfahrt-Hochstimmung. Hunderte Segler-Crews aus vielen Ländern dieser Welt haben sich dann längst schon traditionell auf den Weg gemacht, entweder auf eigenem Kiel auf dem Wasser oder per Flieger zur Charterbasis, um an den jährlich laufenden Frühjahrsregatten im Rahmen der Virgin Islands Race Week auf den Leeward Islands gleich östlich Puerto Ricos teilzunehmen.

Zu den Wettfahrten, die in der internationalen Segler-Szene wegen ihrer sportlichen Ausrichtung, ihrer sprichwörtlich guten Organisation sowie des Feier-Faktors wegen mittlerweile einen sehr guten Ruf haben, zählen neben der British Virgin Islands (BVI) Spring Regatta mit dem BVI Sailing Festival auch die internationale St.Thomas Rolex-Regatta, die in diesem Jahr bereits zum sechsunddreißigsten Mal ausgetragen wurde. Alle drei Veranstaltungen, beide Wettfahrten sowie das Festival mit einer zu absolvierenden Langstrecke, bilden die Race Week. Die Termine sind so gelegt, dass eine Crew mit ihrer Yacht mühelos - und quasi grenzüberschreitend, denn die Inseln gehören nach wie vor zu zwei verschiedenen Staaten – an zehn Tagen beide Events mitnehmen kann. Die Reviere lohnen es wegen stetiger Winde und angenehmer Temperaturen allenthalben, das hat sich in der Szene längst herumgesprochen.

Das Besondere jedoch ist, dass man an den Wettfahrten auch mit kleinem Geldbeutel teilnehmen kann. Charteranbieter vor Ort sind etwa MOORINGS, SUNSAIL und FOOTLOOSE (von: footloose and fancy-free: frei und ungebunden). Alle drei Firmen sitzen in Road Harbour / Tortola unweit des Flughafens von Beef Island. Aktuelles Preisbeispiel: Eine Woche im Mai 2009 auf einer Sun Odyssey 36i von Jeanneau kostet für 4 Personen 2.220 Euro Listenpreis, es gibt zurzeit einen Last Minute-Rabatt von 25 Prozent, macht 1.665 Euro. Eine vergleich-bare Yacht von MOORINGS, die Beneteau Oceanis 37, die bei MOORINGS Moorings 372 heißt, kostet für eine Woche im Mai 2.210 Euro Listenpreis, zurzeit gibt es einen Rabatt von 20 Prozent, macht 1.768 Euro. Wer es noch preiswerter mag, bucht seine Yacht einfach bei FOOTLOOSE-CHARTERS, hier zahlt man für eine 36 Fuß-Segelyacht für eine Woche im Mai 1.400 Euro Listenpreis, das sind 350 Euro pro Nase, zuzüglich Gebühren vor Ort. Preiswerter geht es kaum.

Hier gibt es dann allerdings meistens keine sogenannten Specials, sprich: Preisnachlässe, mehr. Ausnahmen bestätigen die Regel. Und: Die Yacht ist dann mindestens schon sechs Saisons gelaufen. Doch, wenn es um den Spaß am Segeln in einem Top-Revier geht, um das Chartern mit der Familie oder um eine Regattateilnahme mit ein paar Freunden mal so zwischendurch, kann das durchaus eine prima Alternative sein, eben: footloose and fancy-free, meint Ihr

Matt.Müncheberg, info@muencheberg-media.com.

Generell sind Charterer immer gut beraten, sich im Revier BVI vor Buchung über Spe-cials zu informieren. So gibt es etwa zurzeit bei MOORINGS und SUNSAIL in Tortola einen Sondernachlass 40 Jahre Moorings von 15-20 Prozent. Und gut beraten ist auch, wer in den nächsten 4 Wochen nach Buchung startet: Hier winkt bei SUNSAIL generell ein Rabatt von 25 Prozent. Übrigens: Wer sich für die Teilnahme an einer der drei Wettfahrten der Virgin Islands Race Week interessiert, kann sich vorab unter www.caribbeanracing.com informieren. Wer vor den British Virgin Islands segeln will, bekommt unter www.bvispringregatta.org alle nötigen Informationen. Hinkommen: Etwa mit Air France ab Paris über St.Maarten nach Beef Island.


Kommentare zu dieser Kolumne

Noch ist kein Kommentar vorhanden. Sie können der erste sein!


Ihr Kommentar

Ihnen gefällt diese Kolumne? Sie sind einer komplett anderen Meinung als der Autor? Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar.

Name
Kommentar
Sicherheitscode: