Merkzettel / Clipboard
Language Chooser Language Chooser

 
Mit einer Hanse-Yacht ab in die Karibik. Oder was? (Von rauhen Kursen auf offener See).
 
Montag, 19. Januar 2009

Mit einer Hanse-Yacht ab in die Karibik. Oder was? (Von rauhen Kursen auf offener See).

von Matt - Muencheberg

Hat noch gut lachen: Hanse-Chef Michael Schmidt hat seine Werft gut für die Krise präpariert. Foto: (c) nass-press.
Zweifler haben es ja schon lange vorausgesagt: So könne das nicht weitergehen mit dem Steilflug bei Hanse. Nun gut, könnte man meinen, Zweifler – und Meckerköppe – gibt es immer. Doch was steckt dahinter? Wohin treibt die deutsche Werftenbranche? Dass selbst die 40.Internationale Bootsausstellung Düsseldorf im Zeichen der weltweit grassierenden Finanzkrise stehen wird, mag nun wohl noch kaum jemanden verwundern. Denn die macht naturgemäß auch vor dem Kerngeschäft der Bootsbau-Branche nicht halt. HanseYachts, von Geschäftsgründer und -führer Michael Schmidt 1993 in Greifswald mit pfiffigem Konzept und neuen Modell – der damals revolutionären Hanse 291 – zum Leben erweckt, mauserte sich über die Jahre zum drittgrößten Serienhersteller von Segelyachten weltweit, gleich nach der Beneteau / Jeanneau-Gruppe sowie Bavaria. Mit der Übernahme der skandinavischen Motoryachtwerft Fjord Ende 2005 / Anfang 2006 und der englischen Traditionsmarke Moody Anfang 2007 erweiterte Schmidt das Unternehmens-Portfolio klug. Doch dann begann, was für einige der Beginn des Endes war: Im Frühjahr des letzten Jahres ging HanseYachts schließlich die Börse.

Nach eigenen Angaben war der Umsatz der Unternehmensgruppe allein im letzten Jahr um dreißig Prozent auf 135 Mio. Euro angestiegen. Doch die fetten Jahre sind nun erst einmal vorbei. Das mussten 110 Mitarbeiter der in der Greifswalder Salinenstraße ansässigen Werft schmerzlich erfahren, als ihnen vor kurzem Blaue Briefe ins Haus flatterten. Entlassungen – noch vor einem Jahr wäre diese Möglichkeit wohl von niemandem der an der Ryck Beschäftigten ernsthaft in Betracht gezogen worden. Betroffen sind nun zwar überwiegend befristete Arbeitsverträge und Arbeitsverhältnisse in der Probezeit, auch für einen Teil der restlichen Belegschaft des Konzerns musste jedoch bereits Kurzarbeit beantragt werden. Doch was sich in offizieller Lesart neben der Reduzierung der Mitarbeiterzahl als „Anpassung der Kapazitäten an das Marktumfeld“ darstellt, ist bei HanseYachts mitnichten nur der allgegenwärtigen, sogenannten Finanzkrise geschuldet.

Seit dem Börsengang seien 30 Mio. Euro ins Unternehmen investiert worden, sagt Udo Potthast, von dem Geld sei beispielsweise eine sogenannte Fünf-Achsfräse gekauft worden. Eine Investition in die Zukunft, die sich bald auszahlen könnte: Denn damit seien die Voraussetzungen für eine Serienfertigung von Yachten von bis zu 80 Fuß Länge geschaffen worden, erklärt HanseYachts-Finanzvorstand Potthast. Negativer Nebeneffekt: Die technische Aufrüstung des Unternehmens, zu der auch der Kauf von Immobilien und einer hochspezialisierten Software zählt, habe den Gewinn erst einmal kräftig schrumpfen lassen. Den Rest besorgte die Krise: Über achtzig Prozent büßte der Aktienkurs bisher ein. Insbesondere die wichtigen Absatzmärkte im europäischen Ausland brachen dem Greifswalder Unternehmen weg. Wir richten uns darauf ein, dass die nächsten eineinhalb Jahre schwer werden, sagt Potthast.

Da ist es nur ein schwacher Trost, dass andere Großunternehmen der Branche ähnlich schmerzhafte Umsatzeinbrüche verzeichnen mussten. Glaubt man der Konjunkturumfrage des Kölner Bundesverbandes Wassersportwirtschaft (BVWW e.V.), hat sich die maritime Konjunktur in Deutschland zur Jahresmitte – nach der positiven Entwicklung der vergangenen Jahre – deutlich abgekühlt: 40,4 Prozent (Vorjahr: 24,5) der befragten Unternehmer beurteilten die Geschäftslage schlechter als im vergangenen Jahr, und 43,8 Prozent glauben nicht an eine Verbesserung in der nächsten Zeit. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es nur 16,5 Prozent der Befragten, die für ihre geschäftliche Zukunft schwarz sahen. Besonders betroffen ist der Neubootmarkt, so die Konjunkturumfrage weiter, jeweils die Hälfte der Segel- und Motorboothändler hätten von deutlichen Umsatzrückgängen berichtet. Wie sieht sie nun aus, die Zukunft für die deutschen Werften?

Man könnte meinen, Yachten wie die aus Greifswald würden sowieso nicht von Honoraren der Käufer bezahlt, sondern aus Vermögen, wie das eben so ist bei hochpreisigen Luxusgütern. Doch so einfach ist das nicht. Auch die potentiellen, vermögenden Käufer halten sich derzeit zurück. Grund dafür könnte sein, dass auch bei denen, die ohnehin viel hatten, Geld und Geldwert in Größenordnungen vernichtet worden sind. Da muss man erstmal tief durchatmen. Zumindest in Bezug auf die Bootsschmiede in Greifswald glaubt sich HanseYachts-Vorstand Potthast indes auf dem richtigen Weg: Durch die konsequente Modernisierung der Werft in den letzten Monaten sind Investitionen in den kommenden Jahren unnötig, ist sich der 43jährige Geldspezialist sicher, der seit April 2008 dem Unternehmen angehört.

Auch die Ausrichtung der Konzernleitung auf die drei Marken Hanse, Moody und Fjord anstatt auf nur eine Produktlinie könnte im rauhen Finanz-Fahrwasser der kommenden Monate helfen, eine breitere Nachfrage zu bedienen und so einen weiteren Gewinneinbruch zu stoppen und vielleicht sogar in absehbarer Zeit umzukehren, hofft Potthast. Schließlich tüftelten die Mitarbeiter um Firmenchef Michael Schmidt unermüdlich an neuen Modellen, auch das ein Plus in den Augen des HanseYachts-Mannes, wenn es darum geht, die Position auf dem Markt gegenüber den Wettbewerbern zu verbessern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Und kann in Zeiten stürmischer See durchaus als Vorbild herhalten für andere Werften. Motto: Seid kreativ. Seid mutig. Macht weiter.

So wird neben dem kompletten Spektrum der Hanse-Yachten zwischen 32 und 63 Fuß auf der Boot etwa auch die Neuentwicklung Moody 41 Classic und die neue 45 DS gezeigt werden. Mit großer Spannung erwartet wird die Düsseldorfer Weltpremiere der neuen, fünfundvierzig Fuß langen Moody Classic. Und damit nicht genug: Weitere Modelle wie etwa eine 80 Fuß-Hanse und eine neue, zweiundsechzig Fuß lange Deckssalon-Version von Moody sind bereits in Planung und sollen schon im Sommer (Moody) beziehungsweise in den nächsten zwölf Monaten (Hanse) vorgestellt werden. Damit könnte sich das Konzept der Werft an der Ryck, dem Markt mit Mut und Innovationen zu begegnen, ein weiteres mal bewährt haben. Vielleicht hat es sogar ihr Überleben gesichert.

Auf jeden Fall zeigt das Beispiel von HanseYachts deutschen Bootswerften aber einen Weg auf, wie Unternehmen der Branche mit der allgemeinen, von Kaufzurückhaltung und Zögerlichkeit gekennzeichneten Krise kreativ umgehen können. Finanzvorstand Potthast gibt sich optimistisch: Wir reagieren schnell auf die Bedürfnisse unserer Kunden und haben von Anfang an auf einen hohen Individualitätsgrad beim Bau unserer Yachten gesetzt, das zahle sich auf Dauer aus. Was jetzt nur noch fehlt, sind die Käufer.

Dann bedürfte es wohl auch nicht mehr der Bildung einer Bürgerinitiative zur Rettung der Werft, wie ein Blogger scherzhaft in einem Internetforum vorgeschlagen hat: Danach solle jeder zehn Aktien kaufen; gehe die Werft dann trotzdem pleite, lasse man sich mit einer Hanse-Yacht auszahlen und haue damit rechtzeitig vor dem nächsten Börsencrash in die Karibik ab.

Einen guten Start ins neue Jahr wünscht Ihnen Ihr Matt.Müncheberg.



Kommentare zu dieser Kolumne
Arnfried Hanau22.01.2009 23:26 Uhr
Auch auf der "Boot" in Düsseldorf oder auch schon auf der "Hanseboot" hat sich gezeigt, daß die Werften total abgehoben haben und sich von den Wünschen einer breiten Käuferschaft immer mehr entfernt haben. Am Beispiel "Hanse-Yachts" ist es deutlich zu sehen: Das Einsteiger-Modell heute ist einen Meter länger als zu Beginn - preisliche Entwicklung analog! Die von vielen Seglern gewünschten Größen zwischen 20 und 28 Fuß bieten diese Werften gar nicht mehr an. Da wird nur auf den Maximal-Profit geschielt; im Preis eines größeren Bootes kann man eben leichter eine höhere Rendite verstecken! Daß der Größenwahn jetzt mal an seine Grenzen stößt, kann mir persönlich nicht leid tun. Ähnlich verhält es sich bei Dehler: Mit Blick auf die reiche Kundschaft für Boote über 30 Fuß hat man die Dehler-Fans, die heute noch mit Superschiffen wie die Dehler 22 oder 28 herumschippern, alleingelassen. Dafür, daß man das Brot-und-Butter-Geschäft der kleineren Modelle völlig fallengelassen hat, kommt nun als Quittung die Pleite. Ausbaden müssen es dann sowieso wieder die Kunden: Mehr Konzentration in weniger Werften werden das Angebot nicht breiter und die Preise nicht günstiger werden lassen.
Die gleiche Tendenz zeigt auch Schöchl: Das neue "Einsteiger"-Modell hat 30 Fuß! Glauben die Werftbosse denn wirklich, daß Leute mit kleiner Marie nur noch bei polnischen Bootsbauern fündig werden wollen?
Vielleicht wäre ein bißchen Markt-Forschung ganz hilfreich für die Erkenntnis, welche Boote in welchen Marktsegmenten gefragt sind. Aber so lange die Vertreter auf den Messen mir hinter vorgehaltener Hand zuraunen, daß ihre Werft gar nicht für Leute wie mich da sind, werden wohl noch mehr Höhenflüge mit einer Bruchlandung enden.
Katharina Hellmich02.01.2010 19:35 Uhr
Der Beitrag von Herrn Hanau trifft es gut, aber nur zum Teil.
Die Werft reagiert mittlerweile auf den Wunsch nach Kleinbooten - siehe Varianta 18.- Aber ist das neu und innovativ? Fenster beim ex "Rotkäppchen" weglassen macht Sinn, wenn bei ca. 2000 anderen Booten die Fenster undicht werden. Die zuvor angedachte (und auch gebaute) 275 mit Kanubug, Kimmkiel, doppeltem Ruder, Catsegel und Gabelbaum verfügte nicht über essentiell Neues, abgesehen von bestimmt langsamen Segeleigenschaften...
Kernkompetenz scheint es zu sein, Ideen Anderer zu benützen, um daraus eigenen (schnellen) Profit zu erzielen. Es fehlt an Ehrlichkeit gegenüber Mitarbeitern und Kunden-darunter leidet die Qualität. Wer das Gesamtpaket anderer Werften kennt, wird sich dafür entscheiden.
Angesichts des tollen Aufstiegs, der massiven Investitionen (nach nur wenigen Jahren der steilen Expansion und der zunächst (fälschlich)unbeachtlichen Qualitätsprobleme des Inhabergeführten Kleinkonzerns) ist ein gewisser Hochmut verständlich.
Aber der kommt stets vor dem Fall...
Chasemalry07.06.2017 17:37 Uhr
Cephalexin And Belly Fat Cheap Viagra Pills Viagra Generika De Discount Elocon Mastercard No Script Needed On Line buying levitra in mexico Barcelona Comprar Propecia Pharmacy Rx One Viagra Buy Levitra Cialis Pharmacie Paris Cialis 10mg Kaufen viagra Cephalexin Used For Treating Pneumonia Cialis 5 Mg Vs 20 Mg Cialis Cheap Peut Macrobid Buy Direct Free Shipping cialis Ventajas Desventajas Levitra Buy Nimegen Brand Cialis Kamagra Super Mail Order Medications From Canada Buy Cheap Cialis Site Cephalexin Flu Propecia Hipoacusia levitra 40 mg Se Puede Comprar Viagra Sin Receta Medica Viagra Efectos En El Hombre Cialis 5mg Dove Si Compra Il Cialis Donde Puedo Conseguir Viagra Cheapest Propecia Viagra Dopo Mangiato Propecia 6 Month Results cialis Kamagra In Canada Buy Levitra Online brand levitra online Wellbutrin 150 Count Canada 30days Viagra Venta Cordoba Online Generic Viagra Buy Cheap Diflucan Online Revatio Medication viagra cialis Prix Du Cialis 20mg En France Levitra Sicuro Online over seas orders for vardenafil Amoxicillin With Penicillin Allergy Amoxicillin Treats Sinus Infection Generic Viagra Cheap Online Zithromax No Prescription Www Ezonlinepharmacy Buy Priligy Online Usa Order Now Worldwide Pyridium Amex Accepted Cialis Funciona De Verdad Low Price Cialis Kamagra Ajanta Pharma Buy Diflucan Cheap Cost Propecia Levitra Forum Salute Nolvadex For Sale Uk Low Price Kamagra Generic Clomid Cialis Generico Costo Cialis Professional Discount Pharmasupport Viagra 2 Day Delivery Ordering Cialis Online Cialis 20 Mg Indicazioni Cialis Fertilidad Levitra Brand buying accutane online uk safe Tamoxifen Online Canada Generic Viagra Pills Viagrasuperactivestore Cytotec Sans Ordonance Online Cialis Get Atarax Online Fast Shipping Option Levitra purchase Accutane Amoxicillin For A Sinus Infection Cephalexin 500mg Information Low Price Cialis What Are The Dosage Of Propecia Ampicillin With Out A Dr Cheap Viagra Pills Acticin Medication Drugs With Overnight Delivery Dudley Viagra Generico Italia Where To Buy Viagra Cephalexin 500mg Recall Buy Calais Sex Tablet How To Get Viagra Priligy Online Pharmacy Flagyl Online Overnight levitra germany priligy Le Viagra Est Il En Vente Libre En Pharmacie Order Plavix From India Levitra Price Check Propecia Generique Finasteride Buy Cheap Prednisone Cialis Online Usa Buying Cialis From Canada Achat Viagra En Ligne France Order Levitra Online buy accutane online in canada Vrai Cialis Prix Cialis Online Prices Buy Predisone Fluoxetine Obsessive Propecia Website Cortef Without A Prescription Personal Information.for the purposes of detecting and preventing fraud We know the fine print can be painful but we believe its important you have all the facts easymortgages to third parties as reasonably necessary to enforce your contracts with us and otherwise for the collection or payment of a debt owed to us goeasy academy Effective April nd easyfinancial and easyhome locations no longer reload funds onto a Prepaid MasterCard via cash or debit. cash loans Debit Which Card Should You Use Online Why its a solid bet Peerforms rates are among the best youll find with average credit and the website is impressively transparent about exactly what youll need to qualify for a loan.Pak For Bladder Infection Purchase Generic Cialis Comprar Cialis En Estados Unidos 3 Grams Of Amoxicillin Buy Levitra Low Price Best Prices On Levitra Propeica 5mg Price Of Kamagra Propecia En Famosas Canada Medicine Synthroid Levitra Brand Online Propecia En Perdida Kamagra Sildenafil 32 Pills canadian healthcare mall levitra Buy Nolvadex And Hcg Online Avodart 0.5 Mg Buy viagra Propecia France Medicine Without Prescription Prices Cialis Generic Worldwide Amoxicilina France No Doctors Consult Mastercard Cialis Online Italia No Script Levitra Generic Levitra Professional 20mg Clomid Pourquoi Generic Cialis 100mg Comprar Cialis Autentica Generic Hydrochlorothiazide Can I Purchase Without A Script Buy Cheap Cialis Pills Levitra Achat
ntegcocrity06.08.2017 03:47 Uhr
topip87z4k best place to buy viagra online - online viagra - order viagra online - <a href="http://viagraonlinetop2017.com"> viagra online</a> - best place to buy viagra online reviews
nzglggcrity06.08.2017 03:48 Uhr
topmn65j2m viagra online prescription - viagra online - buy viagra online - <a href="http://viagraonlinetop2017.com"> generic viagra online</a> - where to buy viagra online

Ihr Kommentar

Ihnen gefällt diese Kolumne? Sie sind einer komplett anderen Meinung als der Autor? Hinterlassen Sie hier Ihren Kommentar.

Name
Kommentar
Sicherheitscode: